Sa, 23. Juni 2018

"BlackPad"

02.08.2010 10:35

Blackberry-Hersteller will Apple mit Tablet angreifen

Nach dem Siegeszug des iPad will der Blackberry-Hersteller Research in Motion Apple mit einem eigenen Tablet-PC Konkurrenz machen. Das Gerät solle "Blackpad" heißen und wie das iPad mindestens rund 500 Dollar (384 Euro) kosten, berichtete die Agentur Bloomberg unter Berufung auf zwei mit den Plänen des kanadischen Konzerns vertraute Personen. Das Gerät mit einem 9,7 Zoll Display soll demnach im November in die Geschäfte kommen.

Apples 680 Gramm leichtes und 13,4 Millimeter dünnes iPad ist hierzulande seit 23. Juli sowohl mit als auch ohne schnelles 3G in Speichergrößen von 16, 32 und 64 Gigabyte erhältlich. Die günstigste Variante mit 16 GB Speicher und ohne 3G schlägt mit 499 Euro zu Buche, für die "Luxus"-Ausgabe mit 64 GB und 3G werden 799 Euro fällig. Dazu passend bieten Österreichs Mobilfunker maßgeschneiderte Datentarife an.

Seit dem Marktdebüt im April hat Apple mehr als drei Millionen iPads verkauft. Der weltweit zweitgrößte Hersteller von LCD-Monitoren LG Display kommt bei der Produktion für das Tablet inzwischen kaum mehr hinterher. "Die Nachfrage wächst weiter und wir können sie nicht komplett erfüllen", hatte Vorstandschef Kwon Young Soo vor Kurzem erklärt. Eine Ausweitung der Produktionskapazitäten werde erwogen, doch könnte es bis Anfang kommenden Jahres Engpässe in der Zulieferkette geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.