16.08.2004 15:26 |

Cooler Mini XXL

Der Mini, in dem man sogar baden kann

Normalerweise kennt man den Mini als schnuckeliges Stadtgefährt, mit dem man in jeder noch so kleinen Lücke bequem parken kann. Aber Aufsehen erregend ist er nicht, der Mini. Eigentlich, denn jetzt wurde in Athen die Mini Stretch Limo präsentiert – mit allem, was das Autofahrer-Herz begehrt. Inklusive Flatscreen-TV, DVD-Player und eigenem Pool!
Promis und die internationale Presse stauntennicht schlecht, als der knallrote Mini XXL Anfang August in Athenpräsentiert wurde. Aus dem normalerweise 3,65 Meter langenWägelchen wurde in einer Werkstätte in Los Angeles mittelsdritter Achse und zusätzlichen Rädern eine Stretch Limomit vier Türen, die keinen Wunsch offen lässt.
 
Eigener Whirlpool an Bord
Vier Personen finden im Passagierfond gemütlichenPlatz auf eleganten schwarzen Ledersitzen. Dort können siedann auf dem hochfahrbaren Flatscreen-TV die neuesten DVDs genießenoder dem Fahrer durchs "Intra-Limo"-Telefon sagen, wo sie zu badengedenken. Denn: Im hinteren Bereich des Mini XXL befindet sichals absolutes Highlight ein abdeckbarer Whirlpool. Eintauchenund genießen ist allerdings nur im Stillstand erlaubt.
 
Fast überflüssig zu erwähnen, dassdas Wägelchen mit Klimaanlage, Schiebedach, Bordbar und Radiobzw. CD-Player ausgestattet ist. Leistung bringt er auch fahrtechnisch:Unter der Haube steckt der Motor aus dem Cooper S (1,6-Liter-Vierzylindermit 163 PS (120 kW)).
 
Unikat auf Publicity-Tour
Denjenigen, die jetzt sofort fragen, wo man diesesschmucke Wägelchen kaufen kann, sei gesagt: Es handelt sichbei der 6,3 Meter langen Mini Cooper S Limousine um ein Unikat- derzeit noch auf Publicity-Tour in Griechenland, spätergeht's durch Asien und Europa.
Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol