30.03.2020 11:55 |

Spiritualität

Mit „Spirit“ aus der Angst

Besonders in Krisenzeiten, wie wir sie gerade durchleben, sind viele Menschen auf der Suche nach Antworten. Yvonne Feldkircher aus Muntlix bietet spirituellen Menschen nun Hilfestellung auf YouTube.

Die Corona-Krise löst derzeit bei vielen Menschen große Ängste aus. Wie wird es weitergehen? Wie lange dauert der Stillstand an und welche Konsequenzen wird er mit sich bringen? Manche fürchten sogar um ihre eigene Existenz.

Das Ausmaß der Krise überrascht auch Yvonne Feldkircher - und das, obwohl sie hellseherische Fähigkeiten haben soll. Andererseits war sie gewissermaßen darauf vorbereitet: Seit einem halben Jahr spielt sie mit der Idee, einen YouTube-Kanal zu machen - nun ist der richtige Zeitpunkt dafür gekommen: „Ich möchte mein Wissen einer größeren Anzahl von Menschen zugänglich machen und die Botschaften von Spirit teilen“, erklärt sie ihre Beweggründe zu diesem Schritt in die Öffentlichkeit.

Die Blondine aus Muntlix hat Verständnis dafür, dass viele Menschen bei Begriffen wie „Spiritualität“ oder „Medium“ erst einmal mit den Augen rollen, schließlich hatte sie selbst damit lange Zeit nichts am Hut. Sie übte einen herkömmlichen Beruf als Bauzeichnerin aus und stand mit beiden Beinen fest im Leben. Bis für sie eines Tages die Tür zur geistigen Welt aufging: „Am 8. August 2011 veränderte sich innerhalb von 24 Stunden mein gesamtes Leben. Ich wurde quasi über Nacht hellsehend, hellhörend, hellwissend und hellfühlend.“

An diese neuen Fähigkeiten, die sie anfangs überwältigt haben, musste sie sich erst gewöhnen und sich Schritt für Schritt den Umgang damit aneignen. „Heute, mehr als acht Jahre nach meinem spirituellen Erwachen, sehe ich es als meine Hauptaufgabe an, den Menschen jenen Weg zu ihren Herzen zu zeigen, welcher auch mir geholfen hat, inneren Frieden zu erlangen.“

Immer mehr Menschen hinterfragen ihr Leben. Die Buchhandlungen sind voll mit Lebensratgebern, so genannte„Life-Coaches“ sprießen wie Pilze aus der Erde und das Begehen des Jakobswegs ist zu einem Massenphänomen geworden. Kein Zweifel: Viele Menschen sind auf der Suche. In Fachkreisen spricht man gar von einem spirituellen Erwachen. „Wir leben in einer Zeit, in welcher wir aufgefordert werden, der Stimme unseres Herzens zu lauschen“, ist Yvonne überzeugt.

Die Stimme des Herzens wird allerdings oft von jener des Verstandes übertönt - welcher erwachsene Mensch glaubt denn beispielsweise an Schutzengel!? „Ich nehme es keinem übel, wenn er denkt, dass ich nicht mehr alle Latten am Zaun habe“, lacht Yvonne Feldkircher. Und dennoch rät sie allen Skeptikern, unvoreingenommen an die Thematik heranzugehen: „Lasst doch einfach Euer neugieriges, inneres Kind von der Leine!“

Zitat Icon

Wir leben in einer Zeit, in welcher wir aufgefordert werden, der Stimme unseres Herzens zu lauschen.

Yvonne Feldkircher

Seit einer Woche ist Yvonne Feldkircher nun mit ihrem Kanal online und hat schon diverse Readings - also die Entschlüsselung spiritueller Botschaften mittels eines Kartensets - zur aktuellen Lage veröffentlicht. Die derzeitige Krise sei im Grunde ein globaler Weckruf. Die großen Sorgen und Ängste, die sich in jedem von uns bemerkbar machen, gelte es nun in positive Gedankenkraft umzuwandeln. Keine einfache Sache: „Ich weiß aus meiner eigenen Entwicklung, wie extrem schwierig es ist, aus einer Situation, wo Ängste und existenzielle Sorgen plötzlich über einen hereinbrechen, auf das Positive und Schöne ausgerichtet zu bleiben. Aber genau das wäre jetzt extrem wichtig!“

Es gehe darum, unser Leben durch unser Denken und Fühlen zu beeinflussen. Das bedeutet: Statt sich mit Zukunftsängsten zu plagen, sollte man sich ganz auf das Positive im Hier und Jetzt fokussieren - etwa, indem man für Dinge, die selbstverständlich scheinen wie ein Dach über dem Kopf, Gesundheit, ein voller Kühlschrank, dankbar ist. „Der Angst kann man am besten mit einer positiven Einstellung die Stirn bieten!“

Sandra Nemetschke
Sandra Nemetschke
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. Juni 2020
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
11° / 23°
wolkenlos
11° / 27°
einzelne Regenschauer
10° / 26°
wolkenlos
11° / 26°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.