26.07.2010 13:19 |

Prozess um Kindstod

9 Monate bedingt für Mutter von ertrunkenem Buben

Zu neun Monaten bedingter Haft ist am Montag im oberösterreichischen Ried eine Mutter verurteilt worden, deren zweijähriger Sohn im Mai in der Badewanne ertrunken war. Die Frau hatte den Buben zwar vom Nebenzimmer aus beobachtet, war aber eingeschlafen. Besonders tragisch daran: Das Kind starb am 24. Geburtstag seiner Mutter. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Die Staatsanwaltschaft warf der Frau vor, dass sie ihren Sohn allein in der Badewanne sitzen lassen habe. Das sei "grob fahrlässig" gewesen, vor allem weil bekannt war, dass die Armatur leicht auf extreme Temperaturen eingestellt werden konnte. Der Bub habe das heiße Wasser aufgedreht und - nicht zuletzt wegen eines Infekts der Atemwege - einen Hitzeschock erlitten. Er sei umgekippt und im Badewasser ertrunken.

Die Mutter habe das nicht bemerkt, weil sie in alkoholisiertem Zustand eingeschlafen sei. Der Staatsanwalt betonte allerdings, dass die "Alkoholisierung nicht maßgeblich" gewesen sei.

Mutter bekannte sich schuldig
Die Frau bekannte sich bei der Verhandlung schuldig. Die Verteidigung sprach von einer "Verkettung unglücklicher Umstände". Die Mutter habe wegen einer Grippe Medikamente genommen und zudem ein Glas Prosecco getrunken, weil sie Geburtstag hatte. Dann habe sie mit dem Buben gebadet.

Als sie aus der Wanne stieg, wollte das Kind noch ein wenig im Wasser spielen, schilderte die Beschuldigte. Sie habe sich im Nebenzimmer hingesetzt, ihren Sohn durch eine offene Tür beobachtet und sogar mit ihm gesprochen. Dabei sei sie aber eingeschlafen. Währenddessen habe das Kind das heiße Wasser aufgedreht.

Richter sprach Frau sein Beileid aus
Der Richter sprach der Frau, die nach wie vor in psychologischer Betreuung ist, sein Beileid aus und verurteilte sie zu neun Monaten bedingter Haft. Außerdem muss sie die Prozesskosten tragen. Die 24-Jährige erbat sich Bedenkzeit, die Staatsanwaltschaft gab keine Erklärung ab.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Jänner 2021
Wetter Symbol