18.03.2020 12:01 |

Spam-Filter-Panne

Facebook blockierte seriöse Covid-19-Informationen

Der Kampf gegen die Verbreitung von Falschmeldungen zur aktuellen Covid-19-Gesundheitskrise ist dem sozialen Netzwerk Facebook ein wichtiges Anliegen. Offenbar ist man bei der Löschung von Inhalten nun aber übers Ziel hinausgeschossen: In den USA haben Facebook-Nutzer gemeldet, dass das soziale Netzwerk wichtige Informationen seriöser Medien zur Covid-19-Krise blockiert hat. Ein technisches Versehen, wie Facebook betonte.

Wie das US-Technologieportal „TechCrunch“ berichtet, hatte Facebook zuletzt eine wachsende Zahl seiner meist bei externen Dienstleistern beschäftigten Content-Moderatoren nach Hause geschickt und bei der Moderation verstärkt auf Computeralgorithmen gesetzt, die problematisches Material erkennen und blockieren sollen.

Fehlerhafte Anti-Spam-Algorithmen am Werk
Diese Algorithmen scheinen allerdings nicht immer fehlerfrei zu arbeiten: In den USA klagten am Mittwoch User über Postings beliebter Nachrichtenquellen wie „Medium“, „Buzzfeed“ oder „USA Today“, die aus unerfindlichen Gründen blockiert würden. Geblockt wurden nicht nur, aber auch aktuelle Informationen zur globalen Covid-19-Gesundheitskrise.

Facebook reagierte schnell und kündigte an, sich die Sache anzusehen. Facebook-Manager Guy Rosen meldete sich später auf Twitter zu Wort und bestätigte, dass die Blockade der gerade jetzt so wichtigen Informationen auf einen Fehler im Anti-Spam-System zurückzuführen sei. Man sei dabei, den Fehler zu beheben und schalte blockierte Postings wieder frei.

Facebook kämpft intensiv gegen Fake News
Für Facebook mit seinem angekratzten Firmen-Image kommt die Panne zur Unzeit: Inmitten der Covid-19-Krise ist das soziale Netzwerk Brutstätte für Falschnachrichten und entsprechend bemüht, deren Verbreitung zu verhindern. Man arbeitet mit externen Faktenprüfern, will Kleinunternehmen nach der Krise mit Werbe-Gutscheinen wieder auf die Beine helfen und hilft mit anderen IT-Konzernen, die offiziellen Informationen der Weltgesundheitsorganisation WHO und der jeweiligen lokalen Gesundheitsbehörden unters Volk zu bringen. Werden dabei auch seriöse Infos blockiert, hinterlässt das freilich einen faden Beigeschmack.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.