19.02.2020 18:15 |

Handball

Bjelis wird der neue „Ober-Teufel“

Habemus Cheftrainer! Die Roten Teufel vom Bodensee sind auf der Suche nach einem Nachfolger von Klaus Gärtner fündig geworden. Ein alter Bekannter kehr nach Vorarlberg zurück!

Handball-Vizemeister ALPLA HC Hard stellt mit Mario Bjelis den neuen Cheftrainer für die neue Saison vor. Der 43-jährige Kroate wird im Sommer den gleichaltrigen Klaus Gärtner nachfolgen, der nach zwei Meisterschaftsrunden am Bodensee als Assistenztrainer zum zweifachen deutschen Champion Rhein-Neckar Löwen nach Mannheim zurückkehrt. Zu Vertragsdetails machen beide Seiten keine näheren Angaben.

„Wir kennen uns schon sehr lange. Mario Bjelis brennt auf seine neue Aufgabe als Cheftrainer in Hard. Er kennt unsere Pläne und Vereinsphilosophie“, sagt Sportvorstand Thomas Huemer. Bereits in der Saison 2012/13 trug der 30-fache kroatische Nationalspieler das Trikot des ALPLA HC Hard. „Kreisläufer Mario Bjelis sprang nach Weihnachten kurzfristig bei uns ein als wir verletzungsbedingt Ausfälle hatten, und holte mit uns den Meistertitel.“

Mario Bjelis stammt aus Jugend der Handball-Hochburg Metkovic. Mit dem Team aus Dalmatien gewann der Kreisläufer mehrere nationale Titel, den EHF-Cup (2000) und zog ins Viertelfinale der Champions League ein. Anschließend spielteer bei Vigo (ESP) und Pick Szeged (HUN). 2006 und 2007 holte Mario Bjelis mit Erzrivalen Bregenz Handball zwei Mal den österreichischen Meistertitel, zog in die Gruppenphase der Champions League ein.

Nachdem der 1,93 m große Kroate 2012 in Sisak seine Karriere eigentlich beendet hatte, sprang es kurz darauf noch einmal als 36-Jähriger für die Roten Teufel vom Bodensee ein. Anschließend wurde der zweifache Familienvater (zwei Töchter im Alter von 16 und 20 Jahren) Cheftrainer bei seinem Heimatclub Metkovic. Von 2016 bis 2018 trainierte Mario Bjelis das Team aus Split. Zuletzt wurde er mit RK Izvidac Bosnischer Meister und spielte in der osteuropäischen SEHA-League.

Alexander Kathrein, Geschäftsführer Marketing und Organisation beim ALPLA HC Hard: „Mit Mario Bjelis konnten wir nicht nur einen alten Bekannten, sondern einen absoluten Handballfachmann für unseren Verein begeistern. Mario Bjelis war aus unterschiedlichen Gründen unser absoluter Wunschkandidat für die vakante Position. In den Vorgesprächen konnte er uns auch mit seiner Philosophie Handball zu spielen überzeugen. Gepaart mit seinem Einsatz und Siegeswillen, den er schon als Spieler zeigte, stimmt uns das Gesamtpaket sehr positiv. Ein wichtiger Aspekt für unsere Entscheidung war auch, dass der neue Cheftrainer das Nachwuchskonzept weiterträgt.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. April 2020
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
8° / 16°
stark bewölkt
9° / 22°
stark bewölkt
9° / 21°
stark bewölkt
8° / 21°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.