14.07.2010 18:12 |

Brutaler Ehekrach

54-Jähriger prügelt auf Frau ein - von Tochter gestoppt

20 Minuten lang hat ein Libanese in Deutschfeistritz bei Graz laut Polizei vor den Augen seiner Kinder auf seine Ehefrau eingeschlagen - bis schließlich die erst 14-jährige Tochter dazwischengehen und mit ihrer Mutter flüchten konnte. Der mutmaßliche Gewalttäter wurde festgenommen.

Der Ehekrach eskalierte am Dienstagvormittag gegen 8.30 Uhr in der gemeinsamen Wohnung. Der Mann malträtierte seine Frau laut Bericht der Exekutive "fast 20 Minuten" lang mit Faustschlägen, warf sie zu Boden und drohte, sie zu töten. Die gemeinsamen Kinder, ein zehnjähriger Sohn und die 14-jährige Tochter, mussten die schrecklichen Szenen mitansehen.

Zu Nachbarin geflüchtet
Der Tochter gelang es dann irgendwie, ihren Vater zu stoppen, woraufhin die Mutter mit ihren Kindern zu einer Nachbarin flüchtete und die Polizei verständigte. Der 54-jährige Verdächtige wurde in seiner Wohnung festgenommen und wegen gefährlicher Drohung sowie Körperverletzung in die Justizanstalt Graz-Jakomini überstellt. Außerdem wurde ein Betretungsverbot verhängt.

Frau im Spital versorgt - Kinder unverletzt
Seine 45-jährige Ehefrau, die am ganzen Körper Hämatome und Prellungen erlitten hatte, wurde nach der Erstversorgung ins UKH Graz überstellt. Nach ambulanter Behandlung konnte sie wieder entlassen werden. Die beiden Kinder überstanden den Vorfall - zumindest körperlich - unverletzt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 15. Jänner 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-7° / 3°
wolkig
-5° / 1°
stark bewölkt
-8° / 3°
heiter
0° / 2°
leichter Schneefall
-11° / -5°
wolkig