23.01.2020 09:03 |

50.000 € für Bildung

Infineon und Caritas eröffnen neues Lerncafé

Infineon und Caritas machen sich gemeinsam für einen Bildungsfonds stark. Der Schwerpunkt liegt auf der Förderung von finanziell und gesellschaftlich benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Mit 50.000 Euro werden heuer vier Projekte der Caritas in Kärnten unterstützt. Als erste Maßnahme wurde eine zusätzliche Gruppe für 30 Kinder im Caritas-Lerncafé in Villach eröffnet.

Es ist das bereits sechste Lerncafé in Kärnten. Diese Kooperation von Infineon und Caritas soll Kindern und Jugendlichen in Villach die Möglichkeit auf eine bessere Bildung bieten. „Momentan haben wir 30 Kinder, die wir betreuen, 100 sind kärntenweit noch auf der Warteliste“, erzählt Sabine Herlitschka, Vorstandsvorsitzende von Infineon. Besonders Kindern aus Integrationsfamilien, die sich in der Schule schwer tun, soll in den Lerncafés zusätzliche Unterstützung geboten werden. „Es geht nicht nur darum, Wissen zu vermitteln, sondern auch um Zuwendung“, ergänzt Kärntens Caritasdirektor Josef Marketz.

„Die Kinder sind zwischen sechs und 15 Jahre alt. Die Gruppen bestehen aus maximal 15 Teilnehmern, somit ist eine persönliche Beziehung der Lehrenden zu ihren Schützlingen gewährleistet“, meint Herlitschka. Von Montag bis Freitag können Lernwillige in der Zeit von 12 bis 16.30 Uhr die Räumlichkeiten in der Pfarre St. Nikolai aufsuchen. „Ein Hauptverantwortlicher und eine Hilfskraft sind fix angestellt. Wir würden uns aber auch darüber freuen, wenn viele Freiwillige bei uns mitmachen würden. Für Freitag Nachmittag werden übrigens noch Helfer gesucht“, erzählt Christian Eile von der Caritas.

Manuela Karner
Manuela Karner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.