23.01.2020 06:08 |

Fußball

Dubioser Wechsel von Jukic als Ente entlarvt

Ein Online-Dienst meldete den Transfer des SAK-Goalgetters zurück nach Grödig. Der 35-Jährige wusste davon sowenig wie die betroffenen Vereine. Der Eintrag wurde daraufhin gestern Mittag wieder von der Seite genommen.

Wer in den letzten zwei Tagen im Internet einen Blick auf transfermarkt.at warf, sah sich mit einem dubiosen Spielertransfer konfrontiert: Mersudin Jukic per 21. Jänner Grödiger! Der Schönheitsfehler: Weder sein aktueller Nonntaler Verein noch der angebliche neue wusste etwas darüber. Geschweige denn der Fußballer selbst.

„Nach dem SAK-Training hat mich Christian Schwaiger angemailt, Spielerkollegen haben nachgefragt“, war Jukic sprachlos. „Völlig aus der Luft gegriffen! Ich spiele die Saison ganz normal beim SAK fertig, hoffe, dass das Team bis auf Peter und Taferner, die sich offiziell von allen verabschiedet haben, beisammen bleibt und im Frühjahr beweist, dass wir es rein sportlich in die 2. Liga geschafft hätten“, sprach der 35-Jährige, mit 22 Toren im Herbst überragender Regionalliga-Torjäger, Klartext.

Gedanken über Fußball-Zukunft

Dass die Mannschaft im Sommer nach dem Ausstieg des Geldgebers und Präsidenten auseinander zu fallen droht, bedauert Jukic zutiefst. „Schade, dass Schwaiger mit seinem Projekt gescheitert ist, die Hürden waren zu groß. Dabei wäre ein zweiter Profiklub für Salzburg gut. Es gibt Spieler mit Potenzial und genügend Talente, die es bei Red Bull oder Liefering nicht schaffen und deshalb ihr Glück in anderen Bundesländern suchen müssen“, macht sich „Mersi“, wenn schon nicht Sorgen, so doch seine Gedanken über die fußballerische Zukunft hierzulande.

Seine eigene? „Mal schauen, was sich nach dieser Saison auftut. Ich kann noch einige Zeit auf diesem Niveau spielen.“ Auf Fake-„Hilfe“ kann er verzichten. Der Seitenbetreiber blieb den Informanten auf „Krone“-Anfrage schuldig, löschte den Eintrag aber gestern Mittag.

Harald Hondl
Harald Hondl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.