04.07.2010 20:24 |

Ausgerutscht

Bursche bricht sich beim Sprung in die Lieser beide Beine

Schwere Verletzungen hat sich ein 16-jähriger Lehrling im Bezirk Spittal bei einem Sprung in die Lieser zugezogen. Der junge Mann wollte von der Aussichtsplattform aus neun Metern Höhe ins Wasser springen. Als er am Eisengeländer der Plattform stand, rutschte er plötzlich aus und stürzte unkontrolliert in den Fluss. Beim Aufprall brach er sich beide Beine.

Der Bursche schlug mit beiden Beinen auf einem Felsvorsprung auf. Trotz der schweren Verletzungen konnte er noch selbstständig ans Ufer schwimmen. Er wurde vom Rettungshubschrauber RK 1 mittels Seil geborgen und in das Krankenhaus Spittal/Drau geflogen.

Symbolbild

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 15. Jänner 2021
Wetter Symbol