20.01.2020 08:00 |

Deutscher „gefesselt“

Kurioser Handschellen-Einsatz auf Tiroler Hütte

Schlüpfrige Spielchen mit Handschellen? Von wegen! Ein Deutscher (30) hatte sich am Wochenende auf einer Hütte im Tiroler Zillertal selbst „Achter“ angelegt und sich dann nicht mehr befreien können. Was folgte, war ein kurioser und - aus Sicht des Urlaubers - äußerst peinlicher Feuerwehreinsatz.

Wer zu tief ins Glas schaut, der hat nicht unbedingt immer die allerbesten Ideen. Schon gar nicht, wenn man sich in heiterer (Männer)-Runde befindet.

Stimmt nicht? Ein bayrischer Skiurlauber lieferte in der Nacht auf Samstag auf einer Hütte in Rohrberg den Beweis dafür. Der 30-Jährige ließ es dort mit Freunden offenbar ordentlich krachen - und irgendwann fiel ihm nichts Besseres ein, als sich selbst Handschellen anzulegen. Eine Spaßaktion, die in die Hose ging. Einen zum „Achter“ passenden Schlüssel gab es nämlich nicht.

15 Feuerwehrler rückten aus
„Was jetzt?“, dachten sich wohl die Männer. Erst mal die Polizei rufen. Gesagt, getan. Und diese alarmierte gleich Rettung und Feuerwehr nach. „Person eingeklemmt“, lautete der Einsatzcode. „Zunächst hatten wir keine weiteren Infos. Wir rückten mit 15 Mann aus. Doch schon während der Fahrt zum Einsatzort kam die Meldung, dass sich eine Person nicht mehr von Handschellen befreien könne“, schildert Stefan Armellini von der Freiwilligen Feuerwehr Zell am Ziller.

Florianijünger griffen zum Bolzenschneider
Ist vielleicht eine Frau im Spiel? Kopfkino ... Nein! Als die Florianijünger eintrafen, stand das „Opfer“ bereits vor dem Haus beim Rettungswagen, der kurz zuvor eingetroffen war. Während es für die Sanitäter nichts zu tun gab, rückten die Feuerwehrler mit dem Bolzenschneider an und befreiten den 30-Jährigen, dem die ganze Sache sehr peinlich war, aus der misslichen Lage. Anschließend zogen die Retter schmunzelnd wieder ab.

Hubert Rauth
Hubert Rauth
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
13° / 20°
leichter Regen
11° / 19°
starke Regenschauer
11° / 18°
starke Regenschauer
11° / 20°
starke Regenschauer
12° / 20°
leichter Regen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.