17.01.2020 15:00 |

„Missmanagement“

KH Nord: 300.000 Euro für Pflege des Gartens

Nicht nur die Errichtung des Therapiegartens beim Wiener Krankenhaus Nord kam den Steuerzahler teuer, sondern auch die Pflege. Bereits vor der Inbetriebnahme wurden mehr als 300.000 Euro fällig. „Ein weiterer Beweis für das völlige Missmanagement“, so Gemeinderätin Ingrid Korosec (ÖVP).

Der Krankenanstaltenverbund (KAV) ließ sich den Park beim Krankenhaus Nord (heute Klinik Floridsdorf) einiges kosten: Schon die Einrichtung verschlang - wie berichtet - rund sechs Millionen Euro. Für Aufregung sorgte auch, dass eine US-Landschaftsarchitektin für teures Geld extra für ein Hintergrundgespräch eingeflogen wurde. Ganz zu schweigen von den rund 250.000 Euro an Erhaltungskosten, die jedes Jahr für den Therapiegarten fällig werden.

„Mehr Augenmaß und bessere Planung wären notwendig gewesen“
Doch damit nicht genug: Schon vor der Inbetriebnahme (!) der Grünanlage mussten die Steuerzahler für die Pflege tief in die Tasche greifen, wie eine Anfrage an Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) ergab. Für die Erhaltung des Gartens wurden 274.000 Euro fällig und für die Wege nochmals 41.000 Euro. „Hier wären etwas mehr Augenmaß und bessere Planung bei der Errichtung notwendig gewesen“, kritisiert Korosec.

KAV weist Kritik zurück
Der KAV weist die Kritik zurück: „Der Garten wurde zum spätestmöglichen Zeitpunkt angelegt“, entgegnet Sprecherin Birgit Wachet. Die Grünoase benötige aber ab dem Zeitpunkt der Fertigstellung Erhaltungspflege. Der Garten sei außerdem nicht nur zum Verweilen gedacht, sondern auch ein wichtiger Bestandteil des Heilungs- und Therapiekonzeptes: „Es werden etwa Hochbeete von Patienten der Psychiatrie betreut“, erklärt Wachet. Und die Spielplätze würden etwa für Therapien in der Kinder- und Jugendpsychiatrie verwendet.

Philipp Wagner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. August 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.