05.02.2020 06:00 |

Gegen Schmerzen

So sinnvoll ist Taping für zu Hause

Heilung durch bunte Bänder - viele schwören auf die Behandlung mit Taping-Streifen. Doch können die Klebebänder wirklich Schmerzen lindern? Wir haben es getestet und ein Urteil gefällt! 

Oftmals sieht man nach einem Marathon Läufer mit neonfarbenen Bändern an Waden und Oberschenkeln. Dabei handelt es sich um Kinesio-Tapes. Diese sorgen nach körperlicher Anstrengung dafür, dass sich Muskeln und Bänder schneller wieder erholen. Denn: Tapingbänder ähneln von der Struktur her der menschlichen Haut. Sie sind elastisch, passen sich der Anlegestelle an und regen dadurch die Durchblutung auf der betroffenen Stelle an. 

Gate-Control Theory

Kinesiotapes funktionieren durch die sogenannte „Gate-Control-Theory“ („Kontrollschrankentheorie“). Hierbei werden Reize über Rezeptoren in der Haut aufgenommen und an das Gehirn weitergegeben. Ein Tape unterbindet dieses Leitungssystem und lindert dadurch den Schmerz. Durch das Anschmiegen an die Haut unterstützen Kinesiotapes zudem den Blut- und Lymphfluss. Dadurch heilen Entzündungen und Schwellungen schneller ab.

Aber: Taping sollten Sie nicht selbst durchführen. Es bedarf immer einer Person (z.B. Physiotherapeut oder Masseur), welche die entsprechende Ausbildung hat und das Taping bei Ihnen übernimmt. Wenn Sie selbst eine Ausbildung haben und zum Tapen befähigt sind, finden Sie hier unsere Tape-Empfehlungen:

Tape Mixpackung

Tape Mixpackung

Tape Mixpackung

Lesen Sie hier mehr über das Thema: 

„Taping“ von Daniel Weiss

Taschenbuch: 12,99€
Hier geht‘s zum Buch.

„Taping“ von Ramin Ilbeygui

Gebundenes Buch: 64,00€
Hier geht‘s zum Buch.

„Taping im Sport“ von John Langendoen

Kindle: 9,99€
Gebundenes Buch: 9,99€
Hier geht‘s zum Buch.

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.

Silvia Kluck
Silvia Kluck
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.