13.01.2020 10:20 |

Politik Inoffziell

Der Umzug des Landessportbüros regt auf

Sportverbände fürchten sich vor einem Machtverlust und wollen die Absiedelung des Landessportbüros auf keinen Fall.

Bei den heimischen Sportdachverbänden rumort es derzeit gewaltig. Der Grund ist die geplante Absiedlung des Landessportbüros vom Stadion in Kleßheim in die Altstadt. Die Hintergrund dürfte ein einfacher sein. Abteilungsleiterin Eva Veichtlbauer will „ihre“ Beamten unter einem Dach vereinen und damit auf kurzen Wegen kommunizieren. Genau das wollen die Funktionäre der großen Verbände aber nicht. Präsident Dietmar Juriga (ASVÖ), der im vergangenen Jahr mit eigensinnigen Methoden am Hebel der Macht im Verband blieb, sieht bei einer Absiedelung eine erhebliche Verschlechterung der Erreichbarkeit und auch eine Beschädigung eines funktionierende Netzwerkes. So sieht es auch ASKÖ-Präsi Gerhard Schmidt, der gerne alles so belassen will, wie es ist – und zwar im Haus des Sports. Gerade diese beiden Verbände gerieten immer wieder negativ in die Schlagzeilen. Stichwörter wie die ASKÖ-Affäre, oder der „ASVÖ-Putsch“, bei dem der Geschäftsführer entlassen wurde und fast alle Mitarbeiter eigenständig kündigten, zeigen, dass eine Strukturveränderung in den etwas verstaubten Organisationen nicht schlecht stehen würde. Diese schwebt auch Sportlandesrat Stefan Schnöll vor, aber die Verbände wollen mitreden. Logisch, für die Eigeninteressen hat das alte System perfekt funktioniert. Man kann daher auch davon ausgehen, dass das vorher angesprochene Netzwerk sich gegen viele Änderungen sträuben wird. Fest steht, dass die Sportverbände moderner und transparenter werden müssen – dem Sport zuliebe.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.