Mit Zuckerl-Trick

Männer wollten Buben bei Einkaufszentrum entführen

Entführungsalarm im niederösterreichischen Tulln: Am Mittwochnachmittag sollen drei Männer versucht haben, zwei junge Buben mittels Zuckerl-Trick in ihr Auto zu locken. Die Kinder tappten jedoch nicht in die Falle und liefen zu umstehenden Erwachsenen. Die Mutter eines Kindes erstattete daraufhin Anzeige bei der Polizei. Eine Fahndung verlief bislang erfolglos.

Auch am Neujahrstag waren die Tullner Rosenarcaden gut besucht. Das aber nicht nur von Spaziergängern, sondern auch von mutmaßlichen Entführern.

Gegen 16.20 Uhr sollen drei junge Männer dort versucht haben, zwei Buben in unmittelbarer Nähe des Einkaufszentrums mittels Zuckerl-Trick in ihr Auto zu locken. „Die beiden jungen Burschen fielen aber zum Glück nicht darauf herein und rannten stattdessen zu einer Gruppe von Erwachsenen, die in der Nähe stand“, schildert Johann Baumschlager, Pressesprecher der Landespolizei, den Tathergang.

Die Erwachsenen alarmierten daraufhin per Telefon die Mutter eines Buben - diese erstattete daraufhin sofort Anzeige bei der Polizei. Die drei mutmaßlichen männlichen Täter ergriffen unmittelbar nach dem gescheiterten Entführungsversuch die Flucht.

„Ermittlungen laufen in alle Richtungen“
Die Ermittler fahnden nun nach drei jungen Männern im Alter von 18 bis 20 Jahren. Beim Fluchtfahrzeug handelt es sich um eine hellgrüne Limousine der Marke Volkswagen oder Opel. Aufgefallen seien die Verdächtigen auch durch einen Akzent und dunkle Hautfarbe. „Die Ermittlungen laufen in alle Richtungen“, heißt es aus Polizeikreisen.

Hinweise werden direkt unter der Nummer 059/133-300 erbeten.

Nikolaus Frings, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Donnerstag, 23. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.