02.01.2020 07:00 |

Neujahrsansprache

LH Platter: „Wir müssen weiter zusammenhalten!“

Die Neujahrsrede von LH Günther Platter stand am Mittwoch ganz im Zeichen eines Aus- und Rückblicks. Die politischen „Dauerbrenner“ werden wie schon 2019 auch 2020 wieder das Thema leistbares Wohnen und der Verkehr sein. „Worauf ich aber ganz besonders achten werde, ist der soziale Zusammenhalt im Land. Denn genau dieser macht unser Land so lebenswert und sorgt dafür, dass die Menschen optimistisch in die Zukunft blicken können“, betonte LH Platter.

„Jedes Jahr stellt uns vor neue Herausforderungen. Aber jedes abgelaufene Jahr zeigt uns auch, dass wir vieles gemeinsam meistern können. So auch dieses Mal“, erklärte LH Platter. Er erinnerte an die wunderschönen nordischen Ski-Weltmeisterschaft in Seefeld im letzten Winter; an den heißen Sommer, der uns einmal mehr mahnte, uns mit den Folgen des Klimawandels auseinanderzusetzen; und an den Herbst, wo sich bei den extremen Wetterereignissen in Osttirol wieder einmal gezeigt hat, wie gut Katastrophenschutz und sozialer Zusammenhalt im Land Tirol funktionieren.

„2019 war für uns auch ein Jahr des Erinnerns“
„2019 war aber auch ein Jahr des Erinnerns – vor allem an die Zerreißung Tirols im Jahre 1919 in Folge des Ersten Weltkrieges. Erfreulicherweise konnten wir das Jahr aber auch mit der Erinnerung an 50 Jahre Autonomiepaket in Südtirol abschließen“, sagte Landeshauptmann Platter.

„Beim Verkehr weiche ich keinen Millimeter!“
2019 war aber auch das Jahr des Verkehrs. „Egal ob Pkw- oder Lkw-Transitverkehr: Ich werde hier meine kompromisslose Haltung nicht verlassen. So lange Deutschland und Italien das Recht auf freien Lkw-Transit-Verkehr über das Recht auf Gesundheit unserer Bevölkerung stellen, scheue ich keinen Konflikt und ich werde weiter Druck aufbauen. Bis wir eine Veränderung erzielen“, versprach Platter.

Und für heuer? Der Verkehr wird neben dem Thema leistbares Wohnen der „Dauerbrenner“ bleiben. „Ich will den eigenen Lebensraum gestalten, die Alltagsprobleme der Menschen lösen und nicht auf übergeordnete politische Ebenen verlassen oder gar ausreden. Und ich will immer auch an die nächste und übernächste Generation denken – was das im Dezember beschlossene Doppel-Budget unter Beweis stellt: Keine neuen Schulden auf Kosten nächster Generationen“, unterstrich LH Platter. Und natürlich wird er auch heuer wieder darauf achten, dass „unser Land als attraktiver Wirtschaftsstandort mit sicheren Arbeitsplätzen erhalten bleibt!“

Markus Gassler
Markus Gassler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. August 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
16° / 25°
Gewitter
14° / 24°
Gewitter
15° / 23°
Gewitter
14° / 24°
starke Regenschauer
15° / 26°
Gewitter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.