24.12.2019 11:28 |

Trickdieb-Warnung

Falsche Kriminalbeamte nahmen in Wien Tresor mit

Falsche Kriminalbeamte haben am Montagabend in Wien erneut ein Opfer gefunden. Die beiden Täter erklärten einem 79 Jahre alten Wohnungsinhaber im Bezirk Währing, sie kämen von der Kriminalpolizei und müssten in seinen Räumlichkeiten Nachschau halten. Mit dem Tresor des Pensionisten verließen die Männer wenig später die Wohnung, ein dritter hatte zwischenzeitlich im Stiegenhaus aufgepasst.

Gegen 21.30 Uhr standen die falschen Kriminalbeamten vor der Tür des Opfers. Als sie vorgaben, Nachschau in der Wohnung halten zu müssen, fiel ihr Blick auf den Tresor des 79-Jährigen. Sie erklärten dem Pensionisten, dass sie diesen für Ermittlungen mitnehmen müssten, versicherten jedoch sofort, dass sie den Safe später wieder zurückbringen würden.

Der 79-Jährige willigte ein. Erst als die vermeintlichen Beamten nach längerer Zeit nicht zurückkehrten, begann der Pensionist Verdacht zu schöpfen und rief die - echte - Polizei. In dem Tresor hatte das Betrugsopfer Wertgegenstände und Bargeld in einem niedrigen sechsstelligen Euro-Bereich aufbewahrt. Von den Trickdieben fehlt seither jede Spur.

Polizei warnt vor Trickdieben
Die Polizei bat die Bevölkerung, vor allem rund um die Weihnachtsfeiertage, Verwandte und Bekannte - besonders, wenn sie bereits älter sind - auf die Gefahr von Trickdiebstählen hinzuweisen. So sollte explizit davor gewarnt werden, fremde Personen in die Wohnung zu lassen oder Geldforderungen nachzukommen, die oft beim „Neffentrick“ kommen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.