11.11.2019 09:05 |

Erfolg für „Krone“

Müllhalde um ehemaliges Asylquartier nun geräumt

Illegal und auch von Außenstehenden komplett zugemüllt wurde ein leer stehendes Grünareal des Samariterbundes am Wiener Winkeläckerweg, das bis Ende Juli als Notunterkunft für Asylwerber gedient hatte. Nach einem „Krone“-Bericht reagierte der Grundeigentümer rasch. Das Gelände ist nun vollständig gesäubert.

Autoreifen, kaputte Fahrräder, alte Elektrogeräte, Schrott, Hausmüll und ganz viel Plastik: Jede Menge Unappetitliches und fürs Grundwasser Schädliches hatte sich am Winkeläckerweg angesammelt.

Es handelt sich dabei nicht nur um Hinterlassenschaften der früheren Bewohner, auch Außenstehende dürften ihren problematischen Unrat hier abgeladen haben, um sich Entsorgungskosten zu sparen. Nachdem die „Krone“ den Skandal aufgedeckt hatte, zeigte sich der Grundeigentümer sofort einsichtig.

Areal gesäubert
„Fachbetriebe wurden engagiert und der Müll professionell entsorgt. Dabei wurden auch jene Gegenstände entsorgt, die nicht aus der Einrichtung stammten“, sagt Susanne Kritzer vom Samariterbund. Das Areal ist nun gereinigt, ein Problem bleibt. Kritzer: „Leider ist es uns nicht möglich, den Zutritt Unbefugter zu verhindern, da es weder Zaun noch Überwachungskameras gibt.“

Alex Schönherr, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen