08.11.2019 18:54 |

Bei Seeboden

Demo im Regen gegen Ausbau von A10-Rastplatz

Seit mehr als fünf Jahren kämpft eine Bürgerinitiative dagegen, dass ein Rastplatz auf der A10 ausgebaut wird. 150 Leute von „L(i)ebenswertes Seeboden“ demonstrierten trotz Regen Freitagnachmittag auf besagtem Parkplatz oberhalb von Seeboden.

Derzeit ist der Rastplatz 7000 Quadratmeter groß; die Fläche soll auf 29.000 ausgeweitet werden. Dagegen laufen die Bürger Sturm. Obwohl es einen Landtagsbeschluss aus 2016 gibt, der nur noch nicht umgesetzt wurde.

Die Bürger sind empört, weil hier im Landschaftsschutzgebiet dem Ausbau drei Hektar Wald weichen sollen. Und sie fürchten durch das höhere Verkehrsaufkommen natürlich mehr Lärm und Schadstoffe.

Gleich unter dem Platz liegt das Kurgebiet und auch das Natura-2000-Areal ist nicht weit. Laut Plan sollen auf dem erweiterten Rastplatz neben 25 Stellflächen für LKW auch 31 für Autos und ein Abstellstreifen für Busse errichtet werden. Laut Baubescheid schon sehr bald. LH Peter Kaiser hat allerdings Freitag einem Treffen mit der Bürgerinitiative zugesgtimmt.

Die Regen-Demo verlief friedlich; es kam dabei aber zu kilometer lamgen Staus kurzfristigen Sperren der Tauernautobahn.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen