Stichwunde:

21-Jähriger verletzte Kontrahenten (23) mit Messer

Um 7.30 Uhr kam es am Sonntag in Ansfelden aus bisher ungeklärter Ursache zwischen einem 21-Jährigen und einem 23-Jährigen zu einer tätlichen Auseinandersetzung, in deren Verlauf der ältere eine Stichwunde erlitt. Er wurde ins Kepler Uniklinikum gebracht.

Ausgangspunkt der tätlichen Auseinandersetzung war, dass der 21-Jährige zuvor eine 19-Jährige mit einem Messer bedroht haben soll. Der 23-Jährige schritt dagegen ein. Im Verlauf der Tätlichkeit fügte der 21-Jährige seinem Kontrahenten dann unter anderem eine Stichverletzung mit dem Messer zu. Anschließend verließen alle Beteiligten den Vorfallort.

Bedrohte Frau alarmierte die Polizei
Die 19-Jährige meldete sich aber bei der Polizei, der Verletzte nach einiger Zeit beim Roten Kreuz. Der 23-Jährige wurde ins Kepler Uniklinikum Linz eingeliefert. Von der Staatsanwaltschaft wurde eine Festnahmeanordnung gegen den 21-Jährigen erlassen. Er wurde an seinem Wohnort gestellt und nach der Einvernahme in die Justizanstalt Linz eingeliefert. Der mutmaßliche Täter erlitt bei der Auseinandersetzung keine Verletzungen. Die genauen Hintergründe für den Konflikt sind noch nicht restlos geklärt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen