02.10.2019 20:00 |

211.000 Besucher

Grazer Spielstätten ziehen erfolgreiche Bilanz

Auch in der Saison 2018/19 konnten die Grazer Spielstätten (Orpheum, Dom im Berg, Schloßbergbühne Kasematten) bei der Besucherzahl die 200.000er-Marke knacken. Nun macht man sich startklar für die neue Saison und präsentiert neben einem bunten Programm auch einen neuen „Eyecatcher“ vor dem Orpheum.

Goldene Zeiten erleben die Grazer Spielstätten derzeit - und zwar nicht nur, weil man mit den goldenen Riesenfüßen aus der Schauspielhaus-Produktion „The Fountainhead“ einen neuen Blickfang vor dem Orpheum installieren konnte. Sondern auch, weil man mit 211.026 Besuchern bei 593 Veranstaltungen auf eine erfolgreiche Saison zurückblickt. „Wir konnten das dritte Jahr in Folge die 200.000er-Marke knacken, was auf eine konstant gute Arbeit hinweist“, ist Geschäftsführer Bernhard Rinner stolz.

Zuwächse gab es vor allem im Orpheum mit 113.384 Besuchern und dem Dom im Berg (32.127), ein leichtes Minus hingegen gab es auf den Kasematten (65.515) - auch weil es im Vergleich zu den Vorjahren keine Bühnenproduktion von Schauspielhaus oder Oper gab.

Qualität weiter steigern
„Eine weitere Steigerung ist für uns auch nicht sinnvoll, wir sind was die Quantität anbelangt am Plafond angekommen und versuchen nun die Qualität noch weiter zu steigern“, sagt Geschäftsführer Michael Tassis. Etwa mit dem Festival zum Saisonstart am 11. Oktober im Orpheum, bei dem unter anderem die schwedischen Indie-Rocker Friska Viljor, die Wiener Songwriterin Clara Luzia und die Lokalmatadore Millions of Dreads und Horst auf der Bühne stehen.

Höhepunkte aus dem Herbstprogramm
447 weitere Vorstellungen sind für die Saison 2019/20 bereits fixiert. Zu den Höhepunkten der kommenden Wochen zählen Von Wegen Lisbeth (12. 10.), OK Kid (25. 10.), Airbourne (2.11.), Element of Crime (9. & 10. 11.) Yung Hurn (20. & 21. 12.) und Lisa Eckhart (31. 12.) im Orpheum sowie Leoniden (30. 10.), The Tiger Lillies (13. 11.), Cari Cari (16. 11.) und Godspeed you! Black Emperor (23. 11.) im Dom im Berg.

Christoph Hartner
Christoph Hartner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
8° / 19°
wolkig
8° / 18°
wolkig
8° / 20°
wolkig
9° / 15°
bedeckt
6° / 18°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter