06.09.2019 18:12 |

„Mit voller Wucht“

Baumstamm traf Forstarbeiter im Gesicht - tot!

Ein 31-jähriger Forstarbeiter ist Freitagfrüh in der Weststeiermark von einem ins Rollen geratenen Baumstück mit voller Wucht getroffen worden. Obwohl der Mann einen Helm mit Gehörschutz trug und zwei Kollegen sofort Erste Hilfe leisteten, starb er noch an der Unfallstelle. 

Der Mann aus Rumänien hatte in Schwanberg (Bezirk Deutschlandsberg) in einem sehr steilen Waldstück gearbeitet, als sich ein 25 mal 40 Zentimeter großer Stammanschnitt über ihm löste. Er traf den Arbeiter mit voller Wucht im Gesicht, so die Polizei. Für ihn gab es keine Rettung, der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen