25.08.2019 17:00 |

Fiese Betrugsmaschen

Skrupellos abgezockt! Wenn die „Liebe“ blind macht

Sein Herz an eine virtuelle Bekanntschaft verlieren: In Zeiten von boomenden Web-Partnerbörsen, Facebook und Co. längst keine Seltenheit mehr. Aber Vorsicht: Hinter vermeintlichen Verehrern steckt nicht immer die erhoffte große Liebe, sondern oft die reinste Abzock-Maschinerie – die auch vor Tirol nicht Halt macht.

Davon kann etwa eine Oberländerin (62) ein Liedchen singen. Sie fiel auf einen Betrüger herein, der sich als millionenschwerer Chef einer chinesischen Öl-Bohrinsel ausgab, ihr Vertrauen erschlich und ein gemeinsames Leben ins Saus und Braus versprach. Um an die dafür vorgesehenen 5,5 Millionen Dollar zu kommen, sollte die Tirolerin vorab mehrere tausend Euro auf ein afrikanisches Konto überweisen. Einen Teilbetrag machte die 62-Jährige locker – dann brach der Kontakt plötzlich ab.

„US-Soldaten“-Trick
Nicht anders erging es einer ebenfalls im Oberland lebenden Frau (52). Sie verliebte sich im Web in einen angeblichen US-Soldaten, der keinen „Bock“ mehr auf Krieg hatte und unbedingt zu ihr nach Tirol wollte. Für den Flug überwies das Opfer 8000 Euro – angekommen ist der Angebetete aber nie.

Opfer wollen Betrügerei oft nicht wahrhaben
Zwei klassische Fälle von Liebesschwindel! „Bei dieser Masche wird das Gefühlsleben der Opfer regelrecht durcheinander gewirbelt“, weiß Hans Peter Seewald vom LKA Tirol. „Ist das Vertrauen erst einmal aufgebaut, wird unter den verschiedensten Vorwänden um Geld gebeten.“ Immer wieder werden hierzulande solche Fälle angezeigt. Die Dunkelziffer dürfte aber weitaus höher sein. „Weil sich die Opfer oft schämen oder sie die Situation einfach nicht wahrhaben wollen“, ergänzt der Experte.

Bei Online-Flirts sollte man jedenfalls stets ein gesundes Misstrauen an den Tag legen – vor allem dann, wenn die Bekanntschaft schon nach kurzer Zeit von Liebe oder Heirat spricht, herzzerreißende Lebensgeschichten auftischt oder um Geld bittet!

Hubert Rauth
Hubert Rauth
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. August 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
16° / 32°
heiter
14° / 31°
heiter
15° / 29°
heiter
15° / 32°
heiter
15° / 31°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.