26.07.2019 11:41 |

Fiese Masche

Ganoven geben sich am Telefon als Beamte aus

„Geld her oder die Tochter geht in Haft!“ - Mit forschen Drohungen versuchen derzeit wieder Unbekannte, ihre Opfer am Telefon einzuschüchtern. Die Ganoven geben sich dabei als Polizisten aus. Am Donnerstag wurden gleich drei Fälle bekannt.

Es ist eine fiese Masche, mit der die Anrufer abzukassieren hoffen. Angebliche Polizisten rufen an und setzen ihre Opfer unter enormen Druck.

Ein Polizist warnt: „Die Gauner behaupten, dass die Tochter des Angerufenen einen Unfall verursacht hätte. Da sie keine Kfz-Versicherung habe, müsse sie einen bestimmten Geldbetrag überweisen. Werde keine Kaution überwiesen, drohe Haft.“

So erging es am Donnerstag gleich drei Klagenfurter Pensionistinnen (80 bis 89 Jahre). Sie hätten den Ganoven rund 50.000 Euro überweisen müssen. Die Seniorinnen ließen sich aber nicht übers Ohr hauen, sondern erstatteten sofort Anzeige. „Solche Fälle müssen unverzüglich bei uns gemeldet werden“, erklärt der Polizist.

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 15. April 2021
Wetter Symbol