14.07.2019 16:22 |

Am Weg zu Partymeile

Auto in Kanal gestürzt: Vier Tote in Jesolo

Tragödie in der auch bei Österreichern beliebten italienischen Adria-Stadt Jesolo: Ein Auto mit fünf Jugendlichen an Bord kam am Samstag von der Straße ab und stürzte in einen Kanal. Passanten kümmerten sich um eine junge Überlebende, für die weiteren Insassen kam jede Hilfe zu spät.

Die Jugendlichen aus San Dona waren auf dem Weg zur Partymeile nach Jesolo, als der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Der Wagen landete in einem Kanal in Ca‘Nani. Ein Mädchen überlebte den Unfall, die anderen Insassen - ein weiteres Mädchen und drei Burschen von 22 bzw. 23 Jahren - konnten nur noch tot geborgen werden. Touristen, die zufällig Zeugen des Dramas wurden, kümmerten sich um die Überlebende, bis die Rettungskräfte vor Ort waren, wie italienische Medien berichteten.

Weiteres Fahrzeug in Unfall verwickelt?
Die Polizei ermittelt nun, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Laut dem „Corriere della Sera“ wird geprüft, ob ein anderes Auto in den Unfall verwickelt war. Zeugin habe ein Auto gesehen, das sehr schnell von der Unfallstelle weggefahren sei. Zudem sei „eine Person“ befragt worden, deren Auto Zeichen eines Unfalls aufweise.

Drama auch um einen 28-Jährigen, der ebenfalls aus San Dona stammte: Er krachte mit seinem Auto gegen einen Baum. Die Feuerwehr zog ihn aus dem Wrack, konnte ihn aber nicht mehr retten.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Playoff-Spiel in Bern
Belgrads Pressesprecherin mit Flasche beworfen!
Fußball International
Hinspiel in Straßburg
LIVE: TOOOR! Hütter-Klub überraschend in Rückstand
Fußball International
Begehrter Superstar
Ex-Trainer warnt Neymar: „Nicht gut für Karriere“
Fußball International
Ärger für Sanches
Geldstrafe für Bayern-Profi: Kovac nennt Grund!
Fußball International
„Krankenstand zu lang“
Nach Fehlgeburt erhielt Mostviertlerin Kündigung
Niederösterreich

Newsletter