08.07.2019 13:45 |

Visumfreie Einreise

Wertvollste Pässe der Welt: Österreich auf Platz 5

Für viele ist ein Reisepass eine unverzichtbare Zutrittskarte in fremde Welten. Für andere jedoch stellt dieser Identitätsnachweis eher ein Hindernis dar, denn nicht alle Pässe dieser Erde sind bei Grenzkontrollen und Zoll gleich viel wert. So ermöglichen Dokumente aus Japan oder Singapur den visafreien Zugang in gleich 189 Länder, während Besitzer afghanischer, irakischer oder syrischer Pässe in maximal 30 Staaten einreisen dürfen. Europaweit haben Finnland und Deutschland die Nase vorn. Österreich befindet sich - wie im Vorjahr - auf dem fünften Platz (184 Länder).

Wie der sogenannte Henley Passport Index unlängst veröffentlichte, haben Menschen aus Japan und Singapur mit ihren Nachweisen die besten Karten in der Hand: 189 Länder können damit visumfrei bereist werden. Den zweiten Platz teilen sich Finnland, Deutschland und Südkorea mit 187 Destinationen. Dänemark, Italien und Luxemburg befinden sich auf Platz drei (186 Länder). Vor Österreich, den Niederlanden, Portugal und der Schweiz (184) reihen sich auf dem vierten Platz Frankreich, Spanien und Schweden (185) ein.

Die wertvollsten Pässe der Welt:

  1. Japan, Singapur
  2. Finnland, Deutschland, Südkorea
  3. Dänemark, Italien, Luxemburg
  4. Frankreich, Spanien, Schweden
  5. Österreich, Niederlande, Portugal, Schweiz
  6. Belgien, Kanada, Griechenland, Irland, Norwegen, Großbritannien, USA
  7. Malta
  8. Tschechische Republik
  9. Australien, Island, Litauen, Neuseeland
  10. Lettland, Slowakei, Slowenien

Einige Pässe ermöglichen Reisenden nur in 40 - oder weniger - Staaten die visumfreie Einreise (bzw. Visa-on-arrival). Dazu gehören Bangladesch und Nordkorea (je 39), Nepal (38), Libyen und der Sudan (37), der Jemen (33), Somalia (31), Pakistan (30), Syrien (29), der Irak (27) sowie Afghanistan (25). 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen