05.07.2019 09:00 |

Der Tiroler Weg

Aus für Kleinschulen! Aber Hintertür bleibt offen

Diese Woche hat der Tiroler Landtag die neuen Kriterien für den Erhalt von Kleinschulen abgesegnet. Seit Jahren sind die Schülerzahlen rückläufig und in Volksschulen bleiben immer mehr Klassenzimmer leer. Bildungs-LR Beate Palfrader (ÖVP) erklärt, wo sie Schließungen befürwortet und wann sie für den Erhalt einer Mini-Schule eintritt.

Frau Landesrätin, Tirol hat lange für den Erhalt von Kleinschulen gekämpft und wurde dafür vom Rechnungshof gerügt. Wie schaut es in Zukunft aus?

Die Strategie sieht vor, dass Schulen im Dreijahresschnitt zumindest zehn Kinder haben müssen. Es macht pädagogisch auch wenig Sinn, wenn die Gruppen zu klein sind. Kinder lernen im Verband leichter – das sagt auch die Wissenschaft. Aber es ist mir klar, dass mit jeder Schließung Emotionen verbunden sind.

Die Volksschule in Vent im Ötztal wird stillgelegt. Den Ort trifft es besonders hart, weil in Zukunft die Kinder 18 Kilometer pendeln müssen.

Für Beispiele wie dieses haben wir Ausnahmen formuliert: Wenn es die einzige Schule in einer Gemeinde ist, wenn sie mehr als zehn Kilometer vom nächsten Standort entfernt ist, wenn dort auch eine Kinderbetreuung integriert ist. Sind zwei von den drei Kriterien erfüllt, darf die Schule auch mit zumindest sechs Kindern offen bleiben. Vent ist so ein Fall. Sind sechs Kinder da, darf die Schule wieder aufsperren.

Wie schaut Tirols Schullandschaft morgen aus?

In den nächsten Jahren müssen einige kleine Volksschulen zusperren. Derzeit haben wir 46 Schulen mit weniger als 20 Kindern. Die Entwicklung seit 2000 ist eindeutig: Damals hatten wir fast 9300 Erstklassler, heuer im Herbst sind es keine 7600. Die Zahl der Schulen ist von 403 auf 355 gesunken. Ohne Nachwuchs können wir keine Schule erhalten. Dennoch hat Tirol im Vergleich zu anderen Bundesländern die Bedingungen so gestaltet, dass mehr Standorte als anderswo bleiben. Der Rechnungshof wird uns wieder rügen. Das nehmen wir in Kauf.

Claudia Thurner
Claudia Thurner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
VAR, CL-Hymne und Co.
Viele Premieren für das stolze Fußball-Linz!
Fußball National
Mutter angeklagt:
An Spritzenpumpe für Tochter (2) manipuliert?
Oberösterreich
Fans und Spieler sauer
Die Zeit der violetten Ausreden ist nun vorbei!
Fußball National
Goldtorschütze in Graz
Rapids Schwab: „Sterben nicht mehr in Schönheit“
Fußball National
Bayerns Star-Neuzugang
„Ihm fehlt der Charakter!“ Kritik an Coutinho
Fußball International
NEOS wollen Änderungen
Österreich: 22 Mio. Euro für Politikerpensionen
Österreich
Tirol Wetter
16° / 20°
starker Regenschauern
15° / 18°
starker Regenschauern
15° / 20°
starker Regenschauern
15° / 18°
starker Regenschauern
16° / 24°
starker Regenschauern

Newsletter