Lösung gefordert

Parkplatz-Streit ums Spital

Zu hohe Parkgebühren vor Krankenhäusern ärgern Patienten und deren Angehörige. Forderungen nach Gratisstellflächen für Besucher wurden von der blau-gelben Klinikenholding aber bereits abgeschmettert. Nun soll in St. Pölten eine großflächige Kurzparkzone rund ums Spital her. Proteste sind vorprogrammiert.

„Das ist doch Abzocke!“, ärgert sich eine Niederösterreicherin. Ihre Schwester war ins Spital nach St. Pölten eingeliefert worden. Als wäre das alleine noch nicht schlimm genug: Innerhalb weniger Tagen hatte die besorgte Familie mehr als 100 Euro an Parkgebühren angehäuft. Das ruft die FP-Forderung nach kostenlosen Stellflächen für Spitalsbesucher in Erinnerung. Diese war, wie berichtet, von der niederösterreichischen Landesklinikenholding postwendend abgelehnt worden. Das sorgt nun vor allem in der Landeshauptstadt für Debatten: Denn das Parken vorm Spital St. Pölten wird nicht nur nicht gratis - es steht auch eine großflächige Kurzparkzone rund um das Krankenhaus im Raum.

Um gebührenflüchtigen Lenkern Einhalt zu gebieten, schlägt der Verkehrplaner der Stadt ein Parkverbot nördlich des Bahnhofs bis zur Peppertstraße vor, das Anrainer von Klinik und Fachhochschule entlasten soll. Denn die „Parkraumauslastung“ liege hier teils über 100 Prozent.

Thomas H. Lauber, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Wundversorgung
Verletzungen richtig behandeln
Gesund & Fit
Drama auf Mallorca
Tod nach Treppensturz: Eltern bezweifeln Unfall
Niederösterreich
Leiser Abschied
Tiefe Trauer um Falcos Vater (91)
Niederösterreich
Eklat bei SPÖ-Fest
„Ibiza-Dosenschießen“: Anzeige wegen Verhetzung
Niederösterreich
Schwere Verletzungen
Dresden-Fan stürzt in Darmstadt-Arena in die Tiefe
Fußball International
Linzer „Krone“-Fest
Rocklegenden Status Quo bringen Linz zum Beben
Oberösterreich
3:1 nach 0:1
Borussia Dortmund dreht Partie beim 1. FC Köln!
Fußball International
Niederösterreich Wetter
18° / 28°
einzelne Regenschauer
19° / 28°
stark bewölkt
17° / 29°
einzelne Regenschauer
17° / 28°
einzelne Regenschauer
14° / 25°
einzelne Regenschauer

Newsletter