Ausbildung:

Direkt bei Chefs lernen: Aktion bringt 600 Jobs

Fachkräftemangel weiter senken - das ist das Ziel der landesweiten Aktion „Aqua“, bei der Arbeiter- und Wirtschaftskammer sowie Arbeitsmarktservice im gleichen Boot sitzen. Gemeinsam setzt man auf arbeitsplatznahe Qualifizierung in Berufen, die stark nachgefragt sind. Das AMS steuert heuer dazu 2,55 Millionen Euro bei.

„Aqua“ - also arbeitsplatznahe Qualifizierung - ist die Kurzbezeichnung für ein Schulungsmodell, das vom Arbeitsmarktservice (AMS) in Niederösterreich in diesem Jahr verstärkt ausgebaut wird. Dabei sollen Jobsuchende in Zukunft für einen konkreten Arbeitsplatz direkt im Unternehmen geschult werden. Die Kosten dafür teilen sich Ausbildungsbetrieb sowie AMS. „Ziel dabei ist es, den Betroffenen eine praxisnahe Ausbildung bis zum Lehrabschluss zu ermöglichen“, erklärten AMS-Chef Sven Hergovich, Wirtschaftskammer-Präsidentin Sonja Zwazl und Arbeiterkammer-Präsidentin Markus Wieser dazu in St. Pölten. Bis zu 600 (!) zusätzliche Fachkräfte - vor allem im Pflegebereich zum Beispiel beim Hilfswerk - sollen heuer und 2020 über diesen Weg ausgebildet werden.

Die Menschen, die in diesem Programm geschult werden, erhalten auch spezielle Beratung und Betreuung. Viel Unterstützung kommt auch aus der wirtschaftlichen Praxis. „Schon immer ist es mir ein Anliegen, Menschen auch im zweiten Bildungsweg, egal, welchen Alters, eine Chance zu geben. Es ist wichtig, in einer so schnelllebigen Zeit wie heute Menschen etwas lernen zu lassen, wofür sie sich interessieren, damit sie ihre Berufung zum Beruf machen können“, erklärt etwa Karin Vogel, die in Stockerau einen Kosmetik-Betrieb führt.

Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
11° / 16°
stark bewölkt
11° / 18°
stark bewölkt
11° / 20°
stark bewölkt
12° / 20°
stark bewölkt
9° / 15°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter