Mi, 22. Mai 2019
01.05.2019 15:00

Trailer spaltet Fans

Spieleverfilmung: Soll das wirklich Sonic sein?

Dieses Facelifting spaltet die Fans: Der erste Trailer zur Videospiel-Verfilmung von „Sonic the Hedgehog“ ist da und sorgt für Gesprächsstoff im Internet. Wie schon auf zuvor veröffentlichten Bildern zu sehen war, sieht Segas berühmter blaue Igel bei seinem ersten Abenteuer auf der großen Leinwand ziemlich anders aus als in der Spielevorlage. Nicht allen gefällt der modernisierte Sonic, aber immerhin scheint Hollywood-Star Jim Carrey als fieser Dr. Robotnik in Höchstform zu sein …

In seinem ersten Kinofilm, der kommenden November anläuft, kommt Sonic auf die Erde und muss gemeinsam mit dem Polizisten Tom (James Marsden, Cyclops in den X-Men-Filmen) gegen seinen altbekannten Erzfeind Dr. Robotnik antreten, der wie für einen Bösewicht üblich, natürlich die Weltherrschaft an sich reißen will.

Für Aufregung sorgt das Aussehen von Sonic. Vor allem die Proportionen des rasend schnellen Igels, der es in Sachen Geschwindigkeit mit Superhelden wie dem „Flash“ und „Quicksilver“ aufnehmen kann, muten für viele Fans schlichtweg falsch an.

Und auch der Kopf, und hier speziell die für Animationsfilme typischen Augen wirken für viele irgendwie seltsam.

Wenig auszusetzen gibt es hingegen an Sonics Gegenspieler Dr. Robotnik.

Jim Carrey schlüpf in die Rolle des Erzschurken mit dem auffälligen Schnurrbart aus der erfolgreichen Videospielreihe aus dem Hause Sega - und scheint dabei nach längerer Durststrecke endlich wieder zu alter Komiker-Bestform aufzulaufen …

Harald Dragan
Harald Dragan

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Appell an Österreicher
Van der Bellen: „Wir kriegen das schon hin“
Österreich
Hat „ganzes Vertrauen“
EU-Wahl: Philippa Strache wirbt für Vilimsky
Österreich
Conti weiter Gesamt-1.
Franzose Demare gewinnt die 10. Giro-Etappe
Sport-Mix
Talk mit Katia Wagner
In welche Zukunft steuert unser Österreich?
Österreich
Ungewöhnliche „Beute“
Babyhaie fressen ins Meer gefallene Zugvögel
Wissen
Augen schwer verletzt
Beinahe blind nach Pfusch in Schönheitssalon
Oberösterreich

Newsletter