27.04.2019 08:00 |

Familienbetrieb:

Wirtshaus-Schlägerei endet vor Gericht

Mit einer blutigen Kopfverletzung endete eine Schlägerei in einem Gasthaus. Das vermeintliche Opfer bezichtigte den Lebensgefährten seiner eigenen Schwester, ihn geschlagen und eine Treppe hinuntergestoßen zu haben. Der Täter wiederum machte seinem Kontrahenten ebenfalls schwere Vorwürfe. Der Fall landete vor Gericht - und erfuhr dort eine ziemlich überraschende Wende ...

Eine alte Volksweisheit besagt, dass man sich Freunde aussuchen kann, die Familie dagegen nicht. Das trifft auch auf einen Gastronomen zu. Gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin übernahm der Burgenländer ein Wirtshaus. Doch der Bruder seiner Angebeteten und er können einander nicht ausstehen. Immer wieder kam es in der Vergangenheit deshalb zu Streitereien zwischen den Männern. Kürzlich soll die Feindschaft einmal mehr eskaliert sein. Der Bruder der Frau warf ihrem Partner vor, ihn im Gasthaus niedergeschlagen und am Kopf verletzt zu haben - was der angebliche Täter bestritt.

Dieser wiederum behauptete, sein Kontrahent sei auf ihn losgegangen, aber er habe ihn nicht geschlagen: „Er ist zurückgetorkelt und gestolpert. Ich hab ihn nicht angefasst.“ Wegen der gegenseitigen Beschuldigungen landeten schließlich beide Männer auf der Anklagebank. Vor Gericht dann die überraschende Wende: Freispruch, nur eine Ermahnung für die beiden Streithähne, künftig friedlich zu sein.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Februar 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
-1° / 13°
wolkig
-4° / 13°
wolkig
-1° / 14°
wolkig
-1° / 13°
wolkig
-1° / 13°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.