Fr, 24. Mai 2019
25.04.2019 11:44

Meterhohe Flammen:

Bauernhof brannte lichterloh

Keinen Schlaf fanden Einsatzkräfte in der Nacht auf Mittwoch im Bezirk Neunkirchen. Ein Bauernhof in Kienegg bei Thomasberg stand in Flammen. 225 Feuerwehrleute rückten an - Mensch und Tier gerettet, hoher Schaden.

Kurz nach 21.30 Uhr war es Dienstagabend mit der Ruhe für die Feuerwehrleute in weiten Teilen des Bezirks Neunkirchen vorbei: In und um Kienegg heulten die Sirenen - aus zwei Trakten eines Vierkanthofes loderten meterhohe Flammen. „Der Feuerschein war kilometerweit zu sehen“, berichten Zeugen. Der Einsatzleiter der Kienegger Löschkräfte löste sofort höchste Alarmstufe aus. Insgesamt rückten 225 Feuerwehrleute aus 15 Ortschaften an.

Heftiger Wind und Wassermangel waren vorerst die größten Herausforderungen für die Helfer: „Wir mussten eine Zubringerleitung zu einem Wasserreservoir legen und einen Pendelverkehr mit Tankfahrzeugen einrichten“, berichtet ein Sprecher der Einsatzkräfte. Nach stundenlangem Kampf gegen die Flammen stand fest: Wohnhaus und Stallungen mit 60 Stieren konnten gerettet werden. Wirtschaftsgebäude mit Strohlager und Maschinen brannten indes aus. Die Besitzer blieben unverletzt, erlitten aber einen Schock.

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schiemer Co-Trainer?
LASK verliert Geheimtest gegen Arsenal klar
Fußball National
Stuttgart vor Absturz
Österreicher-Klub Union Berlin auf Aufstiegskurs
Fußball International
Zittern um Superstars
PSG-Coach Tuchel: „Der Transfermarkt ist verrückt“
Fußball International
Beste WM aller Zeiten
Putin zeichnet FIFA-Boss Infantino mit Orden aus
Fußball International
Brachial und elegant
Hyundai i30 Fastback N: Feingeist & Kompaktrakete
Video Show Auto
Niederösterreich Wetter
8° / 21°
heiter
7° / 21°
wolkig
9° / 21°
wolkenlos
10° / 21°
heiter
6° / 19°
wolkig

Newsletter