18.04.2019 11:14 |

Zwei Festnahmen:

Drogendealer in Villach und Spittal geschnappt

Fast ein Jahr lang schmuggelte ein 25-Jähriger Cannabis aus Slowenien nach Villach, um es zu verkaufen. Nun fanden Beamte in seiner Wohnung neben dem „Gras“, LSD, Euro Bargeld, Suchtgiftzubehör und Waffen.

Der arbeitslose Villacher (25) hatte zwischen Mitte August 2018 und Anfang April 2019 Cannabiskraut aus Slowenien bezogen. Seine Abnehmer sind aus dem Großraum Villach.

„Bei einer freiwilligen Nachschau konnten in der Wohnung des Mannes noch 770 Gramm Cannabiskraut, vier LSD-Trips, mehrere Tausend Euro Bargeld und Suchgiftzubehör sichergestellt werden“, erklärt ein Polizist.

Trotz eines Waffenverbotes gegen den Villacher, hatte er außerdem ein Springmesser, Kleinkalibermunition und neun Stück täuschend echt aussehende Softair-Waffen in seiner Wohnung. Der Mann gestand alles und wurde in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.

Auch Spittaler dealte - Abnehmer ausgeforscht:
Aber auch ein 24-Jähriger aus Spittal steht im Verdacht, Kokain im Wert von mehreren tausend Euro verkauft zu haben. Außerdem soll er mehr als ein Kilo Cannabis gekauft und weiterverkauft haben.

Im Zuge der Ermittlungen konnten 20 Abnehmer im Alter zwischen 20 und 30 Jahren in den Bezirken Spittal und Villach ausgeforscht werden. Der 24-Jährige wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Elisabeth Nachbar
Elisabeth Nachbar
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter