Bewaffneter Überfall

Ungeduldiger Täter flüchtet ohne Beute aus Fleischhauerei

Nicht nur Banken, Postfilialen oder Trafiken können Schauplätze von Überfällen werden – ein Räuber hat am Donnerstag in der Früh eine Fleischhauerei in Kirchberg am Wechsel (Bezirk Neunkirchen) im Visier gehabt. Der bewaffnete und maskierte Mann suchte allerdings ohne Beute das Weite, teilte Helmut Burgsteiner vom Landeskriminalamt mit.

Unmittelbar nachdem das Geschäft geöffnet hatte, betrat der mit einer Pistole bewaffnete Mann die Fleischhauerei und übergab einer Angestellten ein Nylonsackerl. Anstatt – wie verlangt – Geld in den Beutel zu stopfen, verschwand die Mitarbeiterin im Geschäft. Der Täter habe sich noch bei einer anderen Angestellten erkundigt, wo die Kollegin denn hin sei, so Burgsteiner. Als ihm die Wartezeit zu lang wurde, flüchtete der Räuber schließlich unverrichteter Dinge.

Symbolbild

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 12. Juli 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
12° / 22°
wolkig
12° / 22°
einzelne Regenschauer
10° / 22°
wolkig
11° / 22°
wolkig
8° / 20°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.