Fahndung läuft:

Einbrecher entkommen mit Schmuck-Attrappen

Fachmänner waren jene Täter offenbar nicht, die in der Nacht auf Donnerstag die Auslage eines Juwelier-Geschäfts in Waidhofen an der Thaya plünderten. Erst scheiterten die Unbekannten an ihrem Werkzeug - und dann erbeuteten sie nicht einmal echten Schmuck.

Nur scheinbar professionell hatten sich im Schutz der Dunkelheit die Unbekannten an den Auslagen eines Schmuckhändlers in Waidhofen an der Thaya zu schaffen gemacht. Die Täter wollten die Scheibe öffnen, indem sie das an der Unterseite liegende Schloss aufzubohren versuchten. Allerdings: Die patscherten Einbrecher brachen dabei den Bohrer ab. Daraufhin bedienten sich die Kriminellen roher Gewalt.

Mit einem fünf Kilogramm schweren Vorschlaghammer, den sie offenbar für den „Notfall“ mitgebracht hatten, zertrümmerten die Täter die Glasscheibe des Schaufensters, das in einer Passage gegenüber dem Geschäftseingang liegt. Der Clou an dem Coup: Geflüchtet sind die Einbrecher letztlich mit 130 Ring-Attrappen!

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Oktober 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
6° / 12°
stark bewölkt
5° / 11°
stark bewölkt
6° / 13°
wolkig
7° / 13°
wolkig
4° / 10°
einzelne Regenschauer
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)