Wird aufgepäppelt

Familie rettet verwaistes Waldohreulen-Baby

Eine Familie hat in ihrem Garten in der niederösterreichischen Gemeinde Staatz eine verwaiste Baby-Waldohreule am Boden entdeckt und geborgen. Der Findling lag neben den beiden toten Geschwistern und wurde in die Eulen- und Greifvogelstation nach Haringsee (Bezirk Gänserndorf) gebracht.

Der kleine Vogel, der am vergangenen Wochenende gefunden worden war, ist zwei bis drei Wochen alt. „Vermutlich ist das Nest der Waldohreulen vom Sturm zerstört worden“, berichtete Brigitte Kopetzky von Vier Pfoten. „Ein so kleines Junges, das außerhalb des Nests gefunden wird, benötigt auf jeden Fall menschliche Hilfe.“

Wird wieder in Natur entlassen
Der Vogel wird in Haringsee von artgleichen Ammeneltern aufgezogen. „Wenn er groß genug und selbstständig ist, wird er wieder in die Natur entlassen“, kündigte die Tierschutzorganisation an.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.