01.04.2019 14:30 |

Sanierung nötig

Das Wiener Kulturzentrum WUK braucht Ihre Hilfe

Das Wiener WUK ist als Kulturinstitution aus Stadt und Land nicht mehr wegzudenken. Nach mehr als 160 Jahren intensiver Nutzung ist nun aber eine umfassende Generalsanierung notwendig. Um das Kultgebäude in der Währinger Straße zu erhalten, setzen die Betreiber auf Unterstützung seitens ihrer Fans, Besucher und der Politik und veranstalten ein musikalisch vielseitiges Benefizkonzert.

Das Wiener Kulturzentrum WUK ist seit vielen Jahren ein bunter Hotspot für die nationale und internationale Kunst- und Musikerszene in unterschiedlichsten Sparten. Diesen Sommer muss das altehrwürdige Gebäude aber dringend saniert werden, wodurch in einem ersten Schritt rund 850.000 Euro aufgebracht werden müssen. Nach mehr als 160 Jahren intensiver Nutzung ist die umfassende Sanierung des denkmalgeschützten Hauses in der Währinger Straße unumgänglich. In der ersten Tranche müssen die elektrischen Anlagen und die Beleuchtung der Fluchtwege erneuert werden. Ansonsten droht der Location über kurz oder lang die Gefahr, zusperren zu müssen.

Gegenüber der APA ließ die Wiener Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler (SPÖ) bereits anklingen, rund 440.000 Euro für Sofortmaßnahmen bei Brandschutz und Sicherheit zur Verfügung zu stellen. Das Interesse am Erhalt des WUK seitens der Stadt sei sehr groß. Aufgrund dessen, dass die Stadt Wien als Eigentümer des WUK keinen Miet-, sondern lediglich einen Nutzungsvertrag hat, müsste dieser für die Sanierung aufkommen. Das WUK selbst setzt auf seiner Homepage und mit befreundeten Partnern auf eine Spendensammlung und auf Benefizveranstaltungen.

Das große Highlight ist dabei das am 29. Juni stattfindende „WUK retten Benefizkonzert“ kurz vor Beginn der Sanierungen. Der gesamte Reinerlös der Veranstaltung fließt natürlich in das Sanierungsprojekt. Die drei Headliner für den musikalischen bunten Abend konnten bereits fixiert werden. Eine Europarückkehr feiert etwa der australische Beatboxer und Live-Looping-Künstler Dub FX, der anfangs in einem Van lebte, dann mit seinen Videos viral ging und seither zu einem Topstar aufstieg. Ende 2019 steht ein brandneues Album an - vielleicht gibt es neben den großen Hits auch schon neues Material zu hören.

Verstärkung bekommt der Australier aus der Heimat von Avec und den Hearts Hearts. Die Oberösterreicherin Avec hat mit ihrem aktuellen Album „Heaven/Hell“ bereits letzten Herbst das WUK ausverkauft und wird mit ihrer markanten Stimme und wundervollen Songs noch einmal für Begeisterung sorgen. Die Hearts Hearts sind mit ihrem elektronisch gesprägten Indiepop eine der heißesten heimischen Aktien im Alternative-Segment und werden bereits in Radios quer durch Europa gespielt. Weitere Bands werden noch folgen. Wer Tickets für das Konzert braucht oder dem WUK auch einfach so unter die Arme greifen will, kann das unter www.wuk.at/spenden machen.

Robert Fröwein
Robert Fröwein
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter