Dreiste Delikte:

Schul-Einbrüche nehmen kein Ende

Schon wieder stiegen unbekannte Täter in eine Schule im Industrieviertel ein. Zwar gab es keine großen Schätze zu holen, doch der Sachschaden ist enorm. Die Sirene der Alarmanlage wurde mit brachialer Gewalt zerstört.

Nach derselben Methode wurde bereits in viele andere Bildungseinrichtungen im Land eingebrochen. Zuerst reißen die Täter die Sirene der Alarmanlage aus der Verankerung, und anschließend wird seelenruhig das Gebäude auf den Kopf gestellt. Aufgebrochene Türen, zerstörte Kästen und eine fehlende Handkasse sind die Bilanz des Coups am Wochenende in der Mittelschule von Schwadorf, Bezirk Bruck an der Leitha.

Die Täter zogen übrigens auch im angrenzenden Hallenbad ihre Runden. Zahlreiche Spuren konnten von der Polizei festgestellt werden, die Auswertung brachte aber keine Treffer. „Diese werden mit anderen Tatorten verglichen, vielleicht lässt sich ein Muster erkennen“, so ein Ermittler.

Josef Poyer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
12° / 17°
stark bewölkt
11° / 19°
stark bewölkt
10° / 21°
Nebel
12° / 18°
stark bewölkt
11° / 17°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter