Do, 25. April 2019
19.03.2019 10:00

Tierhalter aufgepasst

Ganze Steiermark zittert vor Giftköder-Attacken

Es ist eine beunruhigende Situation für jeden steirischen Tierhalter: In den vergangenen Tagen trudeln permanent Meldungen über Giftköder-Funde herein, fast jeder Bezirk in der Steiermark ist davon betroffen. Auch die Polizei nimmt in jüngster Zeit ein verstärktes Aufkommen der Köder wahr.

„Es sind sehr viele kranke Menschen unterwegs“, sagt Polizist Johann Gaube, der im Bereich Umweltkriminalität beschäftigt ist und die Giftköder-Meldungen gesammelt am Tisch liegen hat. „Bei mir landen aber nur jene Fälle, bei denen ein Tier verletzt oder getötet wurde. Vier solcher Angriffe haben wir alleine in den letzten beiden Monaten erlebt.“

Den Tätern auf die Spur zu kommen ist natürlich nicht einfach („Man weiß ja nie, wann der Köder ausgelegt wurde“), laut Gaube aber möglich. Im Grazer Bezirk Ries hat ein Hundebesitzer einen verdächtigen Köder gefunden und daraufhin eine Kamera auf seinem Grundstück installiert, die den Täter aufgenommen hat. Die Polizei wertet die Lichtbilder noch aus.

Funde immer gleich der Polizei melden
Ob Rattengift oder mit Nägel gespickte Fleischstücke: Hundebesitzer sollten momentan besonders wachsam sein und solche Funde sofort melden. Nur so kann die Exekutive rasch vor Ort sein und den Tätern auf die Spur kommen.

Dass die feigen Unbekannten vor nichts und niemandem zurückschrecken, beweisen Fälle, bei denen sogar die Hunde von in Giftköder-Ermittlungen verstrickten Personen betroffen waren.

Alexander Petritsch
Alexander Petritsch

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Coach Stevens verrät:
So lief der Rauswurf von Skandal-Profi wirklich
Fußball International
„Wollen faire Regeln“
Kartoffelbauern warnen vor weiteren Ernteausfällen
Niederösterreich
Von Kleinbus erfasst
Bub (8) nach Verkehrsunfall im Spital gestorben
Niederösterreich
Dreh auf Jamaika:
Ana de Armas spielt das neue Bond-Girl
Video Stars & Society
Steiermark Wetter
11° / 24°
heiter
10° / 24°
heiter
12° / 24°
heiter
12° / 26°
heiter
10° / 24°
heiter

Newsletter