05.03.2019 06:08 |

Fatale Stürze

Jetzt die Fenster sichern!

Zum baldigen Frühlingsbeginn nun rechtzeitig mit den entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen vorsorgen, um Fensterstürzen von kleinen Kindern vorzubeugen und damit unnötiges Leid zu vermeiden.

Wenn die Temperaturen steigen, erhöht sich die Gefahr für Fensterstürze von Kindern. Experten raten deswegen dringend, dieser Tage entsprechende Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen. Außerdem appellieren sie, die Kleinen niemals bei offenem Fenster allein zu lassen.Alle 4 Wochen fällt in Österreich ein Sprössling aus dem Fenster! Prellungen und Brüche bis hin zu lebensgefährlichen Verletzungen von Kopf, Wirbelsäule oder Organen stellen die schlimmen Folgen dar. Deshalb mit Beginn der wärmeren Zeit Fenster und Balkontüren mit Kindersicherungen nachrüsten! Achten Sie hier auf Altersgerechtheit, denn manche Produkte können mit zunehmender Reife der kleinen Entdecker „geknackt“ werden. Am wirkungsvollsten sind versperrbare Griffe. Die Schlüssel dafür extra aufbewahren. Katzen- und Fliegengitter bieten keinen Schutz.

Was sehr viele Erziehungsberechtigte immer wieder „vergessen“: Beim Lüften das Zimmer nicht verlassen. „Drei Viertel der Fensterstürze ereignen sich während der Anwesenheit anderer im Haushalt. Bereits ein kurzer Moment der Ablenkung reicht“, warnt Dr. Othmar Tann, Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV).

Eva Greil-Schähs, Kronenzeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter