02.02.2019 08:00 |

Prozess vertagt

Im Vollrausch gedroht, den Schwager zu töten

„Bei mir fehlt’s im Schädel!“ Ohne lang um den heißen Brei herumzureden, gab am Freitag ein offensichtlich alkoholkranker Unterländer (63) am Innsbrucker Landesgericht zu, seinen Schwager immer wieder mit dem Tod bedroht zu haben. Auch eine Pistole wurde beim Mann sichergestellt. Diese will er gefunden haben

„Er ist manisch depressiv. Wenn mein Bruder ein Bierfass nach Hause brachte, war er sein bester Freund. Dann drohte er wieder, ihn umzubringen“, erklärte die Ex-Frau des Angeklagten vor Richter Bruno Angerer. Und auch am Tag der Scheidung im Oktober des Vorjahres schaute der 63-Jährige zu tief ins Glas und drohte danach, seinem Schwager „die Birne wegzublasen“, ihn „abzustechen“ oder ihn zu „erschlagen“. „Was haben Sie für ein Problem mit dem Bruder ihrer Ex-Frau?“, wollte der Richter wissen. Die lapidare Antwort: „Er führt sich zu Hause einfach auf wie ein kleines Kind. Und wenn ich besoffen bin, kann ich mich oft nicht mehr beherrschen.“

„Pistole lag auf Bank“
In der Wohnung des Angeklagten fand die Polizei übrigens auch eine Pistole. „Die hab ich samt Munition auf einer Parkbank gefunden und mitgenommen“, erklärte der Unterländer. Dass dies aufgrund eines Waffenverbotes keine gute Idee war, war ihm nicht bewusst.

Nun wird ein psychiatrisches Gutachten eingeholt, ob der Mann bei den Taten überhaupt zurechnungsfähig war. Vertagt!

Samuel Thurner
Samuel Thurner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Verbal verunglimpft
Larsson trat zum 2. Mal bei Helsingborg zurück!
Fußball International
ÖVP, FPÖ & SPÖ einig
Durchschnittspensionisten: 30 Euro mehr ab 2020
Österreich
„El Nino“ hört auf
Spanien-Goalgetter Torres beendet seine Karriere
Fußball International
„Ablenkungsmanöver“
Kopftuchverbot-Ausweitung: Massive Kritik an ÖVP
Österreich
Überraschende Aussage
Ismael: Keine Verschiebung? „Sehe es als Vorteil“
Fußball National
Auf Pfeiler zugerast
Box-Superstar Fury spricht über Selbstmordversuch
Video Sport-Mix
Nach Doping-Wirbel
Kein Verstoß! Hinteregger-Ermittlungen eingestellt
Fußball International
Rettungsgasse benutzt
Polizei hat heiße Spur zu Geisterfahrer auf S6
Niederösterreich
Tirol Wetter
16° / 23°
leichter Regen
15° / 24°
einzelne Regenschauer
15° / 22°
leichter Regen
15° / 24°
einzelne Regenschauer
17° / 23°
leichter Regen

Newsletter