Do, 21. Februar 2019
21.01.2019 12:24

Schockerlebnis in Wien

Autofahrer mit Waffe bedroht Mutter und Sohn (4)

Schockerlebnis für eine 19 Jahre alte Frau und ihren vierjährigen Sohn Sonntagmittag in Wien-Favoriten: Nachdem die beiden nur knapp einem Unfall entgangen waren - ein Autofahrer hatte Mutter und Kind, die zu Fuß unterwegs waren, beim Zurückschieben offenbar übersehen -, stieg besagter Lenker aus seinem Wagen und zückte eine Schusswaffe.

Die 19-Jährige wollte am Sonntag kurz vor 13 Uhr mit ihrem kleinen Sohn in der Troststraße die Straßenseite wechseln, dabei wurden die beiden jedoch beinahe von einem zurückschiebenden Wagen erfasst. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, klopfte die junge Frau nach Angaben der Wiener Polizei „reflexartig“ auf den Kofferraum des Fahrzeugs, um den Lenker auf sich aufmerksam zu machen.

Dieser stoppte daraufhin den Pkw, stieg aus, holte eine Schusswaffe hervor und repetierte sie. Danach nahm er die 19-Jährige ins Visier und „forderte sie auf, weiterzugehen“, so die Exekutive.

Täterbeschreibung
Der Täter ist nach Angaben des Opfers zwischen 18 und 20 Jahre alt, etwa 1,60 bis 1,70 Meter groß und etwa 70 Kilogramm schwer. Er hat schwarze Haare sowie einen mittellangen Bart, trug zum Zeitpunkt der Tat eine dunkle Jogginghose, ein blaues T-Shirt und habe mit „ausländischem Dialekt“ gesprochen, so die 19-Jährige. Auch Teile des Kennzeichens am Wagen des Tatverdächtigen seien bekannt, so die Exekutive.

Die Ermittlungen in dem Fall laufen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
„War, was ich fühlte“
Atletico-Coach Simeone erklärt seinen Eier-Griff
Fußball International
Ermittlungen laufen
2 Leichen innerhalb eines Tages in Fluss entdeckt!
Niederösterreich
Plus Size
Die schönste Mode für Ihre Kurven
Beauty & Pflege
Drama um Manuela K.
Mädchenleiche im Park: Lokalaugenschein mit Täter
Niederösterreich
PSG-Star im Klub-Fokus
Neymar muss für Spezialtherapie nach Brasilien
Fußball International
Gegen das Artensterben
„Krötentaxis“ werden wieder gesucht
Tierecke
Opernball-Talk
Lugner plaudert über One-Night-Stands in der Loge
Video Stars & Society
krone.at-Sportstudio
Schreckmoment bei der WM ++ Arnautovic führt
Video Show Sport-Studio
Es wirkt!
Die meistverkaufte ...
Adabei
Kühbauer vor Inter-Hit
„Unser Aufstieg wäre für mich kein Wunder“
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.