Mo, 18. Februar 2019
19.01.2019 17:49

Schneebrett löste sich

Lawine reißt Wintersportler (67) in den Tod

Aus noch unbekannter Ursache hat sich im Bereich des Laserztörls in Osttirol am Samstagnachmittag eine Lawine und erfasste einen Skitourengeher. Für den 67-jährigen Tiroler kam jede Hilfe zu spät.

Der 67-jährige Tiroler unternahm am Samstag gemeinsam mit einem Bekannten (42) in den Lienzer Dolomiten von Lavant ausgehend eine Skitour in Richtung Laserztörl (2497 Meter Seehöhe). „Im ostseitigen Schlussanstieg zum Laserztörl löste sich gegen 14.50 Uhr plötzlich oberhalb der Tourengeher eine Lawine und riss beide mit“, schildert ein Polizist.

Während der vorausgehende Mann zur Gänze verschüttet wurde, konnte sich sein Partner an einem Steinblock festhalten und selbständig aus der Lawine befreien. „Die genauen Umstände des Unglücks sind jedoch noch unklar“, so der Beamte.

Begleiter ortete Verschütteten mit LVS
In weiterer Folge gelang es dem 42-Jährigen, seinen verschütteten Kameraden mit dem Lawinenverschüttetensuchgerät (LVS) rasch zu orten und anschließend auch auszugraben. Der Polizist weiter: „Obwohl die Rettungskette unverzüglich in Gang gesetzt wurde, kam für den 67-jährigen Tourengeher jede Hilde zu spät. Der zweitbeteiligte Alpinist konnte von den Rettungskräften unverletzt geborgen werden. Weitere Erhebungen zum Lawinenunfall sind aktuell noch im Gange“, hieß es seitens der Exekutive.

Bergretter, Alpinpolizei und die Rettungshubschrauber „C7“ und „Martin 4“ sowie ein Polizeihubschrauber standen im Einsatz. Erst am Dienstag hatte sich am Ankogel eine Lawine gelöst und einen jungen Skilehrer aus Tschechien vor den Augen seines Vaters in den Tod gerissen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Urlaubsorganisation
Mit dieser Reiseliteratur fällt die Planung leicht
Reisen & Urlaub
Praktisch & lustig
Diese Dinge braucht jeder Weinliebhaber
Essen & Trinken
Beliebteste Möbel
Diese Einrichtung wird Ihre Gäste neidisch machen
Haushalt & Garten
„Totalschaden“
Felsen stürzt auf Pkw: Kind (11) schwer verletzt
Oberösterreich
Fink vor dem Aus?
Lindner, Holzhauser und Co. auf dem Tiefpunkt
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.