Sa, 17. November 2018

Ideen gesucht

22.10.2018 16:23

Fußball 2.0 beim ersten SK Rapid Hack Weekend!

Auch, wenn für den wahren Fan wohl nichts über ein Live-Match im Stadion geht, bergen neue Technologien wie Virtuelle Realität oder Videostreaming doch interessantes Potenzial für den Fußball. Beim SK Rapid Wien will man diese neuen Möglichkeiten gemeinsam mit den Digitalisierungsexperten Lorenz Edtmayer und Maximilian Nimmervoll der Diamir Holding beim ersten „Hack Weekend“ eines österreichischen Bundesligavereins erforschen.

„Digitalisierung hält zunehmend Einzug ins Fußballstadion, nicht nur auf dem Rasen selbst. Auch die Art und Weise, wie Fans Fußball konsumieren und die Möglichkeiten, um sich über ihren Herzensverein zu informieren, sind von neuen Technologien geprägt und dieser Tatsache wollen wir weiterhin gerecht werden“, sagt Rapid-Geschäftsführer Christoph Peschek.

Rapidler nehmen online am Vereinsleben teil
Um hier Möglichkeiten auszuloten, laden Rapid und die Diamir Holding von 23. bis 25. November im Allianz Stadion interessierte Programmierer zum großen SK Rapid Hack Weekend. Peschek: „Wir verzeichnen jährlich Zuwächse bei den Zugriffen auf unsere Vereinshomepage sowie bei den Follower-Zahlen auf unseren zahlreichen Social-Media-Kanälen. Ein großer Teil der Rapidler nimmt also nicht nur im Stadion, sondern auch in der virtuellen Welt am Vereinsleben teil“.

Beim Hack Weekend werden sich die Teilnehmer bestimmten Challenges aus den Bereichen Internet der Dinge, Virtual und Augmented Reality sowie Blockchain stellen. Die Challenges wurden von Rapid gemeinsam mit den Partnerunternehmen T-Mobile, Tipp 3, ORF, Österreichische Post und Wien Energie definiert.

Chancen identifizieren und umsetzen
Beim Mitveranstalter Diamir Holding freut man sich bereits auf das Event im Stadion. „Unser Ziel ist es, den SK Rapid und unsere Challenge Partner beim SK Rapid Hack Weekend dabei zu unterstützen, neue Potenziale, die durch die fortschreitende Digitalisierung entstehen, zu identifizieren und gemeinsam mit den motivierten Teilnehmern unseres Hackathons innerhalb von wenigen Stunden in die Umsetzung zu bringen“, sagt Lorenz Edtmayer, Gründer und Geschäftsführer der Diamir Holding.

Stattfinden wird das SK Rapid Hack Weekend vom 23. bis 25. November 2018 im Allianz Stadion in Hütteldorf. Interessierte können sich auf dieser Website zum Event anmelden. Aus allen Bewerbungen wählen der SK Rapid und die Diamir Holding 80 Teilnehmer aus, die gemeinsam zwei Tage lang an den Challenges arbeiten. Eine Jury wählt schließlich die Sieger der einzelnen Disziplinen, die im Rahmen des Heimspiels gegen den LASK präsentiert werden.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Laimer nun mit dabei
U21-Team: Prominente Verstärkung für Play-off-Hit
Fußball National
PlayStation-VR-Shooter
„In Death“: Mit Pfeil und Bogen gegen Dämonen
Video Digital
Lange Verhandlungen
Nun ist es fix! Grünes Licht für Rapids Akademie
Fußball National
„Oper“, „Hallenbad“
Deutsche spotten über miese Länderspiel-Stimmung
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.