Mi, 21. November 2018

Schwerer Löscheinsatz

21.10.2018 21:27

Osttirol: „Brand aus“ in St. Jakob im Defereggen

Spektakuläre und zeitweise recht bedrohliche Dimensionen erreichte am Wochenende ein Waldbrand im Osttiroler St. Jakob im Defereggen. Mehrere Hektar standen dort seit Samstagnachmittag in Flammen. Sonntagabend konnte „BRand aus“ gegeben werden.

Auch noch am Sonntag waren fünf Hubschrauber und rund 100 Mann im Löscheinsatz. Erschwerend war der starke Wind, der das Feuer im Wald immer wieder anfachte.

Wie berichtet, hatte ein 68-jähriger Osttiroler am Samstag auf der Oberen Seebachalm in 1900 Meter Seehöhe einen Haufen mit Almrosenstauden verbrannt, die Flammen waren durch plötzlich auftretenden Wind außer Kontrolle geraten.

Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren St. Jakob in Defereggen und Hopfgarten in Defereggen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Mit Oppositionsstimmen
Kindergartenausbau samt Kopftuchverbot beschlossen
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.