Sa, 20. Oktober 2018

Bibi, Dagi Bee & Co.

08.10.2018 10:36

So viel Geld machen die deutschen Top-Influencer

Jugendliche haben einen neuen Traumberuf: „Influencer“, also Social-Media-„Beeinflusser“. Aber wie lukrativ ist der Job wirklich? Dieser Frage ist der TV-Sender SAT.1 auf den Grund gegangen und hat bei einem Experten nachgefragt Der Fachmann verrät: Nicht nur die ganz großen internationalen Social-Media-Stars wie Kylie Jenner oder Selena Gomez machen mit Instagram und YouTube gutes Geld, sondern auch die deutschsprachigen Top-Influencer Bibi, Dagi Bee und die Zwillinge Lisa und Lena.

Bezahlt werden Influencer vor allem für Produktplatzierungen in ihren Instagram-Bildern und YouTube-Videos. Dafür geben immer mehr Firmen stolze Summen aus, was das Geschäft mit der Social-Media-Werbung zumindest für Influencer mit einer gewissen Reichweite immer lukrativer macht.

Diese Art der Reklame wirft allerdings auch Fragen auf, immerhin werden Produktplatzierungen in sozialen Medien oftmals nicht korrekt als Reklame gekennzeichnet. Das hat dazu geführt, dass gegen immer mehr Influencer Vorwürfe der Schleichwerbung lautwerden. Das hat erst vor einigen Monaten die deutsche Wettbewerbszentrale auf den Plan gerufen.Und auch hierzulande warnt die Regulierungsbehörde RTR vor Schleichwerbung in sozialen Medien.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zwangspause vor Real?
Messi-Verletzung überschattet Barcas 4:2-Sieg
Fußball International
Spanier wundern sich
„Scheißdreck“-Sager: Bernat-Berater kontern Hoeneß
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Bremen nach 2:0 auf Schalke vorerst Zweiter
Fußball International
Nur 1:1 gegen Genoa
Ronaldo trifft - Juve strauchelt trotzdem erstmals
Fußball International
Mbappe trifft
PSG-Wahnsinn! Zehnter Sieg im zehnten Ligaspiel
Fußball International
Nach Skandal-PK
„Super Zeichen“ - Kimmich verteidigt Bayern-Bosse!
Fußball International
Nach 0:3 in Hartberg
Didi Kühbauer: „Weiß genau, was ich zu tun habe!“
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.