Mi, 12. Dezember 2018

Schau im Traklhaus:

26.09.2018 07:15

„Stand Ort Wechsel“

Ausstellung beleuchtet die geschichtsträchtigen Gebäude des Freilichtmuseums:

„Schon als ich 2017 als Direktor angetreten bin, war es mein Wunsch, mich auf die Spuren der Gebäude des Freilichtmuseums zu machen. Umso mehr freut es mich, dass dieser jetzt, Dank einer Kooperation mit dem Traklhaus, in Erfüllung geht, und fünf Künstler ihre Geschichten im Rahmen einer Ausstellung erzählen“, betont Michael Weese. „Die Schau ,Stand Ort Wechsel - Häuser im Wandel’ zeigt Künstlerblicke auf die historischen Gebäude, das, was heute dort steht, wo die Häuser waren, und stellt die Nachfahren der ehemaligen Besitzer vor“, beschreibt Dietgard Grimmer.

Dafür haben sich Gertrud Fischbacher, Reinhart Mlineritsch, Andrew Phelps, Rudolf Strobl und Elisabeth Wörndl allerdings auf ganz unterschiedliche Art den Höfen, Scheunen und Häusern genähert. Fischbacher - sie suchte sich einen “Troadkasten„ im Niemandsland zwischen Golling und Kuchl aus - ist durch die Bäuerin des Kellbauernguts, zu dem der Getreidekasten einst gehörte, z.B. auf den sagenumwobenen Rabenstein gestoßen. “Sie hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass er genau auf die einstige Stelle des Troadkasten seinen Schatten wirft. Also habe ich begonnen, den Berg, der in den 1920er Jahren sogar als Touristenattraktion angepriesen wurde, wie auch das Kellbauerngut genauer unter die Lupe zu nehmen.„

Auf die fast in Vergessenheit geratene Mühlenkultur im Lungau ist hingegen Strobl gestoßen. “Ausgehend von der Mühle im Freilichtmuseum habe ich herausgefunden, dass sich in Zederhaus einst 60 befanden. Heute gibt’s noch elf, die jedoch die Besitzer sorgsam erhalten - ein schöner Kontrapunkt zu unserer Wegwerfgesellschaft.„

Zur “Abstellkammer„ wurde der Krallerhof in Saalfelden degradiert, als die Bäurin vor 270 Jahren am Nachbarhof, dem Kollinghof einheiratete. “Obwohl er nur als Lager verwendet wurde, war er gut erhalten und so 1985 abgetragen und im Freilichtmuseum aufgebaut. Der Kollinghof wurde im Laufe der Jahre immer wieder renoviert und ist heute nach wie vor von den Nachfahren bewohnt„, so Mlineritsch, der die drei Generationen, die ihn heute bewohnen, nun mit seiner Kamera eingefangen hat.

Gleich fünf Generationen hausen heute in den Zu- und Neubauten des Taxbauernhofs in B’hofen. “Ich habe mich nicht auf die Spuren des Gebäudes, sondern auf die Geschichten der Menschen begeben, und versuche diese anhand von Alltagsdetails, die ich wie Stillleben inszenierte, den Betrachter mitzuteilen", verrät Phelps.

Die fünfte im Bunde ist Elisabeth Wörndl, die die Historie des Wörndl-Austraghaus in Thalgau, wo sich heute eine Bushaltestelle befindet, an Hand von Fotos und Erzählungen der Altbäuerin illustriert.

Tina Laske
Tina Laske

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Österreich am Stockerl
Top 10: Auf diese Länder fahren Skiliebhaber ab!
Reisen & Urlaub
Mertens abgeräumt
Liverpool-Star Van Dijk sorgt für Horror-Szene
Fußball International
Nicht zu warm
So schützen Sie Ihr Baby im Winter richtig!
Spielzeug & Baby
Auch das noch!
Gab Meghan ihren Hochzeitsgästen Marihuana?
Video Stars & Society
„Pfoten helfen Pfoten“
Katze „Athena“ dank Ihrer Hilfe wieder gesund
Tierecke
Nach Skandal-Interview
Neo-Real-Trainer reagiert auf Ronaldos Worte!
Fußball International
Tierhilfe Horsearound
Ein Stall für Esel und Pferde in Not
Tierecke

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.