Di, 11. Dezember 2018

Bedingte Haft:

26.09.2018 12:10

Bauer als (Steuer-)Millionär

Hoch verschuldet und überzeugt, dass sich die Welt gegen ihn verschworen habe: So präsentierte sich ein Landwirt vor dem Landesgericht in Eisenstadt. Dem mehrfach Vorbestraften wurden jetzt Umweltgefährdung und Steuerhinterziehung vorgeworfen. Das Urteil: 500.000 Euro Geldstrafe und vier Monate bedingt.

Klärschlamm unsachgemäß gelagert hatte ein Landwirt aus dem Bezirk Mattersburg. Obwohl der Mann wegen ähnlicher Delikte bereits mehrfach vorbestraft war, gab er sich beim Prozess vor dem Landesgericht in Eisenstadt als Unschuldslamm. „Ich habe korrekt gearbeitet, weder die Umwelt gefährdet noch Steuern hinterzogen. Das ist doch Unsinn. Alles was ich versucht habe, war eine Alternative zu chemischem industriell hergestellten Dünger zu schaffen“, beteuerte er.

Der Staatsanwalt und Richterin sahen das jedoch naturgemäß etwas anders. Der Bauer habe sich nämlich nicht an die von der Behöre erteilten Auflagen zur Herstellung von Kompost aus Klärschlamm gehalten, wodurch die Umwelt sehr wohl gefährdet worden sei. Außerdem habe der selbsternannte Bio-Unternehmer, gewissermaßen noch nebenbei, mindestens eine Million Euro an Steuern hinterzogen. Auch das bestritt der Mann und sprach davon, dass man ihn fertigmachen wolle. Es half ihm nicht.

Das - noch nicht rechtskräftige - Urteil: 500.000 Euro Geldstrafe plus vier Monate Haft auf Bewährung. Zudem könnte das Finanzamt nun die fehlende Million Euro einfordern. Fraglich ist allerdings, ob der Fiskus das Geld jemals sieht. Denn der Bauer steht unmittelbar vor dem Privatkonkurs, sein Hof sogar wurde bereits versteigert.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland
Aktuelle Schlagzeilen
Bis auf Weiteres
Liga-Partie des FC Barcelona in Miami abgesagt
Fußball International
Hier im CL-TICKER
LIVE: Liverpool kämpft gegen Napoli ums Überleben
Fußball International
Bitteres Ende
Aus für Yaya Toure bei Olympiakos nach 3 Monaten!
Fußball International
Mädchenmord in Steyr
Saber A. soll schon in Afghanistan getötet haben
Oberösterreich
Hier im CL-TICKER
LIVE: Schalke - Lok Moskau und Galatasaray - Porto
Fußball International
Mit Polizei gedroht
Ausweisfälscher zwang Saber A. zur Aufgabe
Oberösterreich
Juve ist (noch) besser
Red Bull Salzburg greift noch nach Europas Thron!
Fußball International
Bis Sommer 2021
Rapid: Sportchef Bickel vor Vertragsverlängerung
Fußball National
Auch Polizei besorgt
Stelzer: „Haben ein Problem mit jungen Afghanen“
Oberösterreich
Star-Trainer
Guardiola spricht über Rassismus-Eklat bei ManCity
Fußball International
Burgenland Wetter
2° / 5°
leichter Regen
-0° / 5°
bedeckt
2° / 5°
leichter Regen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.