Mo, 10. Dezember 2018

„Open Data Initiative“

25.09.2018 08:02

SAP, Microsoft und Adobe wollen Daten austauschen

Die drei Softwareriesen SAP, Microsoft und Adobe wollen künftig über ihre Plattformen hinweg den Datenaustausch erleichtern. Gemeinsame Kunden könnten im Rahmen der sogenannten „Open Data Initiative“ Informationen einfacher vernetzen und zusammenführen, kündigten die beiden US-Konzerne und Europas wertvollstes Technologieunternehmen am Montag auf einer Microsoft-Veranstaltung in Orlando an.

Konkret werde dafür die Interoperabilität und die Möglichkeit zum Austausch zwischen den Anwendungen über ein gemeinsames Datenmodell verbessert. Dieses werde die Nutzung eines Datenspeichers über Microsofts Cloud-Sparte Azure ermöglichen. Unternehmen wie Coca-Cola, Unilever und Walmart haben ebenfalls bereits ihr Interesse an der Initiative angemeldet.

Letztlich geht es den drei Initiatoren darum, sogenannte Datensilos - also die Speicherung von Informationen, die kaum oder gar nicht gebraucht werden - auszumerzen und einen gesamtheitlichen Blick auf den Kunden zu ermöglichen. Dies soll auch den Einsatz von künstlicher Intelligenz und eine Echtzeit-Analyse der Daten erleichtern.

SAP-Manager Alex Atzberger betonte, die „Open Data Initiative“ sei offen für weitere Mitglieder. Wer sich an die Prinzipien halte, könne sich anschließen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bremer Matchwinner
Super-Joker Martin Harnik in der „Elf des Tages“
Fußball International
Fahndung nach Saber A.
Trauer um Michelle: „Du warst die beste Schwester“
Oberösterreich
Wirbel vor Derby
Madl stinkt‘s gewaltig: „Ich bin brennheiß“
Fußball National
Ganz schön fies!
Ex-Austria-Coach Fink ledert gegen unsere Schiris
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.