Bewohner geflüchtet

Dachstuhl in Flammen: 142 Helfer im Löscheinsatz

Ein Dachstuhlbrand im niederösterreichischen Waldviertel hat am Freitag in den Morgenstunden 13 Feuerwehren gefordert. „142 Mann standen im Einsatz“, berichtete das Bezirkskommando. Zum Ablöschen von Glutnestern musste auch die Dachhaut geöffnet werden.

Feuerwehrangaben zufolge war das mehrstöckige Wohnhaus in der Gemeinde Vitis (Bezirk Waidhofen a.d. Thaya) im Zuge von Renovierungsarbeiten kurz vor der Dacheindeckung. Beim Eintreffen der ersten Löschmannschaften stand der Dachstuhl in Vollbrand. Die Bewohner hatten sich rechtzeitig ins Freie gerettet.

Ein intensiver Löschangriff zeigte rasch Wirkung, die Flammen wurden eingedämmt. Anschließend wurde mit einer Wärmebildkamera nach Glutnestern gesucht, weil immer wieder kleinere Feuerstellen aufflammten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
5° / 11°
einzelne Regenschauer
4° / 10°
einzelne Regenschauer
9° / 10°
leichter Regen
8° / 12°
einzelne Regenschauer
7° / 8°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen